Zweite Liga

Dornbirn siegt! Abstiegskampf bleibt spannend

Fußball National
20.05.2024 21:15

Der Kampf gegen den sportlichen Abstieg in der 2. Fußballliga bleibt spannend. Mit einem 2:1-(0:0)-Heimsieg gegen den DSV Leoben schloss der weiter in der „Zone“ rangierende FC Dornbirn mit 33 Zählern punktemäßig zu Ländle-Rivale Schwarz-Weiß Bregenz auf, der mit einem 2:2 (1:2) bei St. Pölten den rettenden 13. Platz verteidigte.

In der letzten Runde am Samstag (alle 17.30) empfängt Bregenz die Admira, Dornbirn tritt in Ried an. Der direkte Vergleich spricht für Bregenz.

Gerettet sind aber auch die knapp vor Bregenz rangierenden Clubs SV Stripfing/Weiden und Kapfenberg noch nicht. Die Stripfinger unterlagen bei auf dem vorletzten Platz einzementierten Sturm Graz II mit 0:2 und halten bei 34 Punkten. Kapfenberg hat nach einem Heim-1:3 gegen den FC Liefering weiter 35 Zähler am Konto.

Geklärt wird die Abstiegsfrage aber nicht zuletzt am Grünen Tisch. Denn Leoben und Dornbirn stehen weiterhin ohne Zulassung für die kommende Saison da, darüber hinaus haben die Regionalligisten Austria Salzburg und Hertha Wels derzeit keine Spielgenehmigung – das Ständige Neutrale Schiedsgericht wird über ihr Schicksal entscheiden. Nach aktuellem Stand würden mit dem ASK Voitsberg und Rapid II nur zwei Teams aus den Regionalligen alle Kriterien für den Aufstieg erfüllen.

Meister GAK begnügte sich am Montag in einer ereignisarmen Partie beim FAC mit einem 0:0, die SV Ried sicherte sich mit einem 4:0-(3:0)-Sieg beim SV Lafnitz den Titel des Vizemeisters.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele