„Krone“-Kino-Kritiik

„Nightwatch“: Fortsetzung des blutigen Kult-Films

Unterhaltung
19.05.2024 12:00

Emma (Fanny Leander Bornedal) will herausfinden, was vor 30 Jahren geschah, als ihre Eltern fast von einem Serienmörder getötet wurden. Als sie einen Job als Nachtwächterin annimmt und den Mörder in seiner Isolierzelle besucht, beginnt ein blutiger Rachefeldzug. Lesen Sie hier unsere Kritik zur Fortsetzung des Kult-Thrillers „Nightwatch: Demons Are Forever“ mit „Game of Thrones“-Star Nikolaj Coster-Waldau. 

Vor dreißig Jahren wären Emmas (Fanny Bornedal) Eltern beinahe auf bestialische Weise ermordet worden. Mutter Kalinka verwandt den Schock nie und fand nur im Suizid ihren Frieden. Der Vater (Nikolaj Coster-Waldau) wiederum, ein ehemaliger Anwalt, hat sich in Tabletten- und Alkoholsucht geflüchtet.

Emma (Fanny Bornedal) nimmt wie ihr Vater damals (Nicolaj Coster-Waldau, re.) einen Job als Nachtwächterin an und stattet einem ehemaligen Serienkiller einen Besuch ab.  (Bild: capelight pictures OHG)
Emma (Fanny Bornedal) nimmt wie ihr Vater damals (Nicolaj Coster-Waldau, re.) einen Job als Nachtwächterin an und stattet einem ehemaligen Serienkiller einen Besuch ab. 
„Nightwatch: Demons Are Forever“ – Die Fortsetzung des dänischen Kult-Thrillers aus den 90ern gibt es ab sofort im Kino. (Bild: capelight pictures OHG)
„Nightwatch: Demons Are Forever“ – Die Fortsetzung des dänischen Kult-Thrillers aus den 90ern gibt es ab sofort im Kino.
Hätte Emma (Fanny Bornedal) die Vergangenheit bloß ruhen lassen.  (Bild: capelight pictures OHG)
Hätte Emma (Fanny Bornedal) die Vergangenheit bloß ruhen lassen. 

Als Emma den damals gefassten und seit Jahrzehnten in einer geschlossenen Psychiatrie einsitzenden und erblindeten Serienkiller aufsucht, um sich dessen körperlichen Verfalls zu vergewissern, tritt sie eine neue grausame Mordserie los.

Mit „Nightwatch – Nachtwache“ landete der Däne Ole Bornedal 1994 einen international beachteten mörderischen Thriller. Nun wärmt er den bluttriefenden Plot auf, spickt das Sequel mit pathologischem Grauen und macht seine Tochter zur Protagonistin.

Und die hat echt was drauf! Die seinem Kult-Slasher aus den 90ern innewohnende Originalität lässt Bornedal diesmal aber etwas missen. Dennoch: absolut nix für Zartbesaitete!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele