Zwei Schwerverletzte

Mit Händen in Kreissäge und Holzspalter geraten

Tirol
11.05.2024 15:42

Beinahe zeitgleich ereigneten sich am Samstagvormittag in Tirol schwere Unfälle bei Holzarbeiten. In Vals (Bezirk Innsbruck-Land) geriet ein 56-Jähriger mit einer Hand in eine laufende Kreissäge, in Hippach im Zillertal verletzte sich ein Landwirt (70) bei Arbeiten mit einem Holzspalter schwer.

Um 9.10 Uhr ereignete sich der schwere Unfall in Hippach. Der 70-jährige Landwirt war damit beschäftigt, Holz mit einem Holzspalter zu spalten. „Als sich dabei ein Teil verkeilte, fasste der Mann mit der rechten Hand unter das Holzstück, um dieses nach vorne zu ziehen“, berichtete die Polizei.

Drei Finger eingeklemmt
Folglich habe er irrtümlich das Fußpedal betätigt, woraufhin drei Finger zwischen dem Holzstück und dem Tisch der Spaltmaschine eingeklemmt wurden. Der 70-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung mit dem Hubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen.

Weiterer Unfall fünf Minuten später
Nur wenige Minuten später ereignete sich der Arbeitsunfall in Vals. Der 56-jährige Einheimische war mit dem Schneiden von Brennholz beschäftigt. Als er ein Holzstück wegwischen wollte, war er zu nahe ans Sägeblatt geraten, wodurch es ihm den Handschuh in das rotierende Sägeblatt gezogen hatte.

Auch er wurde mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthelikopter in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele