Atil Kutoglus Gast

Osmanische Prinzessin adelte das Horten-Museum

Adabei Österreich
16.04.2024 10:42

Die Frau des letzten Osmanischen Kronprinzen, Prinzessin Zeynep Osman Ertuğrul, besuchte ihren Freund, den austro-türkischen Modezaren Atil Kutoglu in Wien. Die zwischen New York und Istanbul lebende Monarchin traf im Horten-Museum dann eine Habsburgerin und verriet, dass Österreich durchaus als 3. Wohnsitz für sie in Frage kommt.

Treffen sich im Horten Museum bei Direktorin Agnes Husslein-Arco zwei Damen mit (staats)tragenden Namen, und (fast) keiner hat es bemerkt. Die „Krone“ erhielt die Bilder dieses Tages, an dem Camilla Habsburg-Lothringen auf die Frau des letzten osmanischen Kronprinzen traf.

Prinzessin Zeynep Osman Ertuğrul besuchte ihren Freund, den austro-türkischen Modezaren Atil Kutoglu. Und nicht nur das Museum, auch ihre Suite im Hotel Anantara Vienna Palais Hansen begeisterte sie. Es ist dort, wo Kutoglu seit letzten Sommer seinen Showroom hat. „Da habe ich es nicht weit, um mir ein paar schöne Stücke aus Atils neuer Modekollektion auszusuchen“, schmunzelte sie.

Das honorige Quartett beim Rundgang durch das Horten Museum. (Bild: zVg)
Das honorige Quartett beim Rundgang durch das Horten Museum.

PS: Eine Depesche hinterließ die zwischen New York und Istanbul lebende Monarchin: „Vielleicht wird Wien mein 3. Wohnsitz, in Erinnerung an die Jugendzeit meines Mannes“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele