Mit 125 km/h

Autolenker (27) flüchtet vor Polizei auf Radweg

Oberösterreich
13.04.2024 11:05

Statt den erlaubten 100 km/h hatte er 159 km/h am Tacho und wurde prompt gelasert: Mit 1,28 Promille im Blut brauste ein Rumäne (27) auf der A9 in Oberösterreich der Polizei davon, baute neben der B140 einen Unfall und flüchtete in den Wald, wo er schließlich festgenommen wurde.

Der Vorfall war schon am Donnerstag ab 15.45 Uhr in Micheldorf passiert, wurde aber erst jetzt bekannt gegeben: Autobahnpolizisten laserten den Rumänen (27), der mit 159 km/h, bei erlaubten 100 km/h, über die A9 bretterte. Mit Blaulicht und Folgetonhorn fuhren die Polizisten dem flüchtenden Pkw-Lenker nach. Dieser gab Gas.

Unter Missachtung diverser Verkehrsregeln und ohne Rücksicht auf andere Lenker verließ er die Autobahn in Klaus auf die B138 Richtung Kirchdorf. Ein Polizist wollte den Pkw anhalten, doch der flüchtende Lenker ignorierte ihn.

Radfahrer gefährdet
Der Beschuldigte setzte seine Fahrt auf der B140 fort und raste mit 125 km/h von der Hauptfahrbahn auf den engen, unübersichtlichen Steyrtalradweg. Hierbei gefährdete er entgegenkommende Radfahrer erheblich. Nach ca. 1,5 Kilometern hatte der Bleifuß einen Unfall und die Polizei konnte zu dem Pkw aufschließen.

Beim Eintreffen der Beamten sprang der Lenker aus dem Fahrzeug und rannte los. Er flüchtete über die B140 sowie über die steile Böschung durch den Wald. Nach einigen 100 Metern konnte er von den beiden Polizeibeamten festgenommen werden.

Wagen war nicht zum Verkehr zugelassen
Im Zuge der Erhebungen konnte festgestellt werden, dass der Pkw, ein Opel, nicht zum Verkehr zugelassen war. Die Kennzeichen waren in der Nacht gestohlen worden. Zudem steht der Beschuldigte im Verdacht, dass er in Wien mit anderen unterdrückten Kennzeichen einen Tankbetrug begangen hatte.

Ein Alkomattest verlief bei dem 27-Jährigen positiv: 1,28 Promille. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr wird der Beschuldigte in die Justizanstalt eingeliefert

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele