LASK-Präsident

„Regel irrsinnig“: So erklärt Gruber Lizenzproblem

Fußball National
12.04.2024 19:58

Beim LASK herrscht Chaos! Erst sorgte die kurzfristige Cheftrainer-Änderung zu Thomas Darasz für Verwirrung, dann erhielt der Verein in erster Instanz keine Lizenz für die kommende Saison. Vor dem Duell mit Red Bull Salzburg äußerte sich LASK-Präsident Siegmund Gruber zur Thematik: „Es gibt eine sehr irrsinnige Regel in der Liga.“

Wie die „Krone“ berichtete, änderte der LASK nach 36 Stunden den Namen seines Trainers erneut und hat somit binnen zwei Tagen den dritten Chefbetreuer: Mittwochmorgens war das noch Thomas Sageder, von Mittwochmittag bis Donnerstagabend der 30-jährige Max Ritscher, der die Mannschaft auch aufs Salzburg-Spiel vorbereitet hat. Bei dem nun aber Thomas Darasz die Mannschaft coacht. Aus lizenzrechtlichen Gründen, wie der LASK mitteilte.

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Wir haben uns am Sonntagabend zusammengesetzt und auch am Montag noch mehrere Gespräche geführt und erkannt, dass wir die Reißleine ziehen müssen“, sagte LASK-Boss Gruber bei Sky.

Wie es zur Verwirrung rund um den Trainerwechsel kam? Gruber: „Es gibt eine sehr irrsinnige Regel in der Liga. Zwischen Lizenzbeantragung und Lizenzerteilung, also zwischen 8. März und 12. April, muss der Trainer eine UEFA-Pro-Lizenz haben.“

„Das haben wir schnell nachgebessert. Wir haben im System von Sageder auf Darasz umgeändert. Dann haben wir das Ganze auch in einer Presseaussendung klargestellt. Aber anscheinend wurde das vom Senat 5 nicht gewürdigt. Jetzt werden wir das ganze nächste Woche in einem Protest abhandeln.“

LASK-Präsident Siegmund Gruber (Bild: GEPA)
LASK-Präsident Siegmund Gruber

„Ich hoffe, die Herrschaften wissen, was sie tun“
Gruber weiter: „Ich verstehe das Ganze nicht, was hier passiert. Das ist ein bürokratischer Hürdenlauf, den man hier macht, aber bitte. Ich hoffe, die Herrschaften wissen, was sie tun. Manchmal glaube ich es nicht.

Sky-Experte Peter Stöger sprach von einem nicht größeren Problem, aber einen „Imageschaden“ für den LASK.

Mit einem Sieg gegen Red Bull Salzburg (HIER LIVE) könnte in Linz zumindest etwas Ruhe einkehren. Derzeit liegt man mit 21 Punkten punktgleich mit Rapid auf Platz vier.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele