In Sierra Nevada:

Endstation Viertelfinale für ÖSV-Snowboarder

Wintersport
02.03.2024 17:05

Österreichs Snowboardcrosser haben im ersten von zwei Weltcups in der Sierra Nevada keinen Spitzenplatz geschafft. Olympiasieger Alessandro Hämmerle und Weltmeister Jakob Dusek scheiterten als letzte ÖSV-Vertreter im selben Viertelfinalheat. 

Sie belegten bei Wind und Nebel die Ränge 15 und 10. Der erst 19-jährige Deutsche Leon Ulbricht setzte sich im Finale überraschend im Foto-Finish gegen den Weltcup-Führenden Eliot Grondin aus Kanada durch und feierte seinen Premierensieg.

Der Weltcupzweite Hämmerle übersah als Führender seines Viertelfinal-Laufs eine Welle und wurde dann nur Vierter. Damit verlor der Vorarlberger (290 Punkte) an Boden gegenüber Grondin (540). Bei den Frauen gewann erneut die Britin Charlotte Bankes, Pia Zerkhold schied in der ersten K.o.-Runde als Lauf-Dritte aus.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele