„Möchte zurückkehren“

Peter Herzog feiert Comeback beim Wien-Marathon

Sport-Mix
28.02.2024 11:32

Österreichs Marathonrekordler Peter Herzog feiert beim Vienna City Marathon sein Comeback auf der klassischen Distanz. Der Olympiateilnehmer von Tokio 2021 will beim Rennen in Wien am 21. April nach einem schwierigen Jahr in eine neue Erfolgsphase über die 42,195 km starten. 

„Wien war meine erste große Marathonbühne. Deshalb möchte zurückkehren und hier einen guten Marathon laufen“, so der 36-jährige Salzburger. Durch Verletzungen und Krankheiten wurde er zuletzt immer wieder zurückgeworfen. „Meine Motivation ist immer noch dieselbe“, sagte er und liefert gleich einen guten Sager mit: „Ich will mich noch nicht an den Nagel hängen. Das Laufen habe ich ja nicht verlernt.“

Österreichs Rekord-Duo am Start
Damit werden bei Vienna City Marathon der schnellste Mann und die schnellste Frau aus Österreich vor der Wiener Reichsbrücke am Start stehen. Herzog hat den ÖLV-Rekord in London 2020 auf 2:10:06 Stunden verbessert. Julia Mayer, die ihren Wien-Start bereits angekündigt hat, ist in Valencia 2023 die ÖLV-Rekordzeit von 2:26:43 gelaufen und hat dabei die Olympiaqualifikation für Paris geschafft.

„Mit voller Ambition!“
Eine neue Rekordmarke oder das direkte Olympialimit von 2:08:10 sind für Herzog in Wien nicht das Ziel. Ein starkes Zeichen an der österreichischen Spitze soll es aber allemal werden: „Ich werde mit voller Ambition starten. Wenn ich mit 2:13 bis 2:15 durchkomme und gesund bin, dann ist alles wunderbar. Wichtig ist, wieder richtig ins Lot zu kommen und kontinuierlich zu trainieren, ohne den Körper voll auszuquetschen“, so Herzog, der von Trainer Johannes Langer betreut wird.

Wieder auf Schiene
Die letzten eineinhalb Jahre waren für Herzog ein dauerndes Auf und Ab. „Über Wochen und Monate habe ich nicht gewusst, wie es weiter gehen soll“, sagt der bald zweifache Vater - im März wird seine zweite Tochter zur Welt kommen. Nach einem abrupten Aus als Heeressportler musste er sich im Herbst 2023 zudem beruflich neu sortieren. Das im Wintersemester begonnene Studium der Sportwissenschaften an der Universität Salzburg hat ihm geholfen, wieder auf Schiene zu kommen.

Halbmarathon in Berlin
„Ich hatte gute und schlechte Zeiten. Warum soll nicht wieder eine gute Zeit kommen?“, blickt Herzog zuversichtlich auf die kommenden Rennen. Zwei Wochen vor dem VCM will Herzog beim Berlin Halbmarathon am 7. April seine Form testen und ein starkes Rennen zeigen. Im Idealfall verschafft er sich damit eine gute Position für die Halbmarathon-Europameisterschaften im Juni in Rom. Für ihn steht fest: Es soll im Jahr 2024 auch nach dem Vienna City Marathon weiter aufwärts gehen.

Den ÖLV-Rekord hatte er sich am 4. Oktober 2020 mit 2:10:06 Stunden bei Regenwetter in London geholt. Herzog ist damit aktuell der einzige österreichische Marathonläufer mit zwei Zeiten unter 2:11 Stunden. Im August 2021 finishte er beim Olympiamarathon in Sapporo auf Rang 60. Seit dem Berlin Marathon 2022 (2:12:16) ist es für ihn nicht mehr nach Wunsch gelaufen. Trotz mehrerer Starts über 5.000m, 10 km und bei Halbmarathons hat ihn das Sportpublikum irgendwie aus dem Auge verloren. Im Jänner 2023 erzielte er noch eine persönliche Halbmarathon-Bestzeit von 63:10 Minuten in Sevilla. Bald darauf erkrankte er im Trainingslager.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele