Nächstes frühes Aus

Sebastian Ofner gesteht: „Das war ein Fehler“

Tennis
20.02.2024 11:50

Das nächste frühe Aus! Sebastian Ofner unterlag am Montag in der ersten Runde des ATP-500-Sandplatzturniers in Rio de Janeiro dem Spanier Jaume Munar nach nur 67 Minuten mit 3:6 und 1:6. „Die letzten drei Turniere waren nicht so gut. Es war sehr schwierig zum Spielen für mich. Es war relativ zach und vermutlich war es ein Fehler, dass ich nicht auf Hardcourt geblieben bin, sondern Südamerika auf Sand (gespielt habe, Anm.)“, gestand Ofner.

Der in Brasilien als Nummer acht gesetzte Steirer hatte zuletzt auch in Cordoba und Buenos Aires (sowie zuvor auch bei den Australian Open) in seinem ersten Turnierspiel eine Niederlage erlitten. „Es ist einfach deutlich langsamer zu spielen, das war überhaupt nicht meines.“ Auch spielerisch sei es nicht gut gewesen, aber er habe etwas dazugelernt.

Nun geht’s in Mexiko weiter
Für Ofner geht es kommende Woche in Mexiko weiter. In Acapulco wird nun wieder auf Hartplatz gespielt, danach hat der Schützling von Wolfgang Thiem die Masters-1000-Events in Indian Wells und Miami eingeplant. „Ich werde schauen, dass ich mich gleich wieder wohlfühle und ich meine Leistung abrufen kann, die ich davor gehabt habe“, hofft Ofner.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele