Shiffrin spendet Trost

Lauberhorn-Sturz: Kilde kann schon wieder lächeln!

Ski Alpin
14.01.2024 08:46

Aleksander Aamodt Kilde hat sein Grinsen nicht verloren! Einen Tag nach seinem wohl die Saison beendenden Sturz bei der Lauberhorn-Abfahrt in Wengen hat sich der Norweger mit einem Foto aus dem Spital gemeldet. Stets an seiner Seite: Herzblatt Mikaela Shiffrin.

„Ich bin da (und werde von der einzig wahren Mikaela Shiffrin) ... zusammengeflickt ... vielen Dank für all die Nachrichten. Ich bin dankbar für all die Worte der Liebe und Unterstützung. Dieser Sport kann brutal sein, aber ich liebe ihn trotzdem“, schrieb der Ski-Superstar zu einem Foto aus dem Krankenhaus, in dem er mit blutiger Nase und Freundin Shiffrin zur Seite in die Kamera lächelt.

Schulter ausgerenkt
Aktuellen Informationen zufolge wurde Kilde noch am Samstagabend im Berner Krankenhaus operiert. Der 31-Jährige hatte sich bei seinem Sturz die Schulter ausgerenkt und eine Schnittwunde an der Wade erlitten. Brüche habe er sich nach Angaben des norwegischen Verbandes keine zugezogen.

Kilde war bereits angeschlagen nach Wengen gereist, das Abschlusstraining hatte er krankheitsbedingt ausgelassen. Auf der rund zweieinhalbminütigen Abfahrt schien der Gesamtweltcupsieger von 2019/20 am Samstag nach und nach am Ende seiner Kräfte zu sein, auf den letzten Metern verlor er letztlich die Kontrolle über seine Skier und krachte ins Auffangnetz.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele