Im Rausch eingebrochen

Fremder Mann in Wohnung - Frau alarmiert Notruf

Wien
11.12.2023 12:23

Weil sich plötzlich ein unbekannter Mann in ihrer Wohnung in Wien-Brigittenau befand, alarmierte eine 35-jährige Frau in der Nacht auf Montag den Polizeinotruf. Der 26-jährige Eindringling soll dabei schwer alkoholisiert gewesen sein. Zudem kam es in der Donaustadt am Sonntag zu einem weiteren Einbruch ...

Nur wenige Minuten nach Mitternacht wählte die 35-Jährige den Polizeinotruf. Eine ihr unbekannte Person stand plötzlich in ihrer Wohnung. Als die Beamten vor Ort waren, stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fremden um einen 26-jährigen Mann aus Polen handelte. Ein mit ihm durchgeführter Alkovortest ergab einen Wert von 1,92 Promille. Der Mann wurde schließlich auf freiem Fuß angezeigt. 

Baggy mit weißem Pulver sichergestellt
Auch in der Donaustadt wurde eingebrochen: Am Sonntag gegen 11.15 Uhr wurden Einsatzkräfte alarmiert, da ein 41-jähriger Tunesier in eine fremde Wohnung eingedrungen war. Bei dem Verdächtigen konnte ein Baggy mit weißem Pulver sowie mutmaßliches Diebesgut - Bargeld, Kopfhörer, Handy - sichergestellt werden. Der Mann wurde festgenommen. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele