Zweimal Laufschnellste

Rodel-Triumph! Egle rast in Lake Placid auf Rang 1

Wintersport
09.12.2023 17:48

Bärenstark! Madeleine Egle hat beim Weltcup-Auftakt im Kunstbahnrodeln in Lake Placid im Einsitzer einen Triumph gefeiert! Die Österreicherin setzte sich mit zweimal Laufbestzeit vor der Deutschen Julia Taubitz (+0,188 Sekunden) und der US-Amerikanerin Summer Britcher (+0,407) durch. Fünfte wurde Lisa Schulte (+0,462), Hanna Prock landete auf Platz 13. In den Sprintrennen kamen drei Stockerlplätze für Österreich hinzu, darunter ein Frauen-Doppelsitzersieg für Selina Egle/Lara Kipp. 

„Im zweiten habe ich ein bisserl gezappelt, ich bin froh, dass es sich noch ausgegangen ist. Es war ein wilder Ritt. Der Weltcup-Sieg auf einer amerikanischen Bahn, auf der die Amerikanerinnen so stark sind, ist voll cool. Es hat alles zusammengepasst“, sagte Madeleine Egle nach dem Klassikrennen. Im Sprint kam sie über Rang 4 nicht hinaus, Taubitz siegte. Schulte wurde Sechste und Prock Achte.

Frauen-Doppelsitzersieg für Selina Egle/Lara Kipp
Selina Egle/Kipp gewannen nach dem klassischen Doppelbewerb auch den Sprint, bei den Männern landeten Thomas Steu/Wolfgang Kindl ebenfalls wie am Vortag auf dem zweiten Rang. Yannick Müller/Armin Frauscher kamen auf Platz 5, die Freitag-Dritten Juri Gatt/Riccardo Schöpf dieses Mal auf Rang 7.

Bei den Einsitzern gab es beim Sprinterfolg des Deutschen Max Langenhan einen dritten Rang für Nico Gleirscher, Jonas Müller wurde Vierter, David Gleirscher Siebenter und Wolfgang Kindl Achter. Auch für Nico Gleischer war es ein zweiter Podestrang in den USA, er war auch am Freitag im Einsitzer Dritter geworden. Da hatte es für Müller Platz 2 gegeben.

„So ein bärenstarker Auftakt ist natürlich ein Traum!“
Der österreichische Verband bilanzierte damit mit insgesamt neun Stockerlplätzen. Sehr zur Freude von Cheftrainer Christian Eigentler: „Wir hatten eine sehr intensive Vorbereitung, haben sehr viel Energie in das Athletik-Training und den Schlittenbau gesteckt. So ein bärenstarker Auftakt ist natürlich ein Traum und freut mich für das gesamte Team. Wir haben sehr vieles richtig gemacht, aber auch gesehen, in welchen Teil-Bereichen wir noch nachbessern müssen.“ Weiter geht es nächste Woche in Whistler.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele