Krone Plus Logo

Was Eltern tun können

Nächtlicher Horror: Schlafprobleme bei Kindern

Leben
06.11.2023 13:51

Wieder eine durchwachte Nacht? Viele Familien kennen diesen nächtlichen Schrecken – wenn der Nachwuchs (noch) nicht ruhig schlafen kann. Das reicht vom Sprechen im Schlaf über Albträume und Lähmungen bis zur Nachtangst. Warum das so ist und was man dagegen tun kann? Krone+ hat die Antworten von Schlafexperten.

Grundsätzlich sprechen Fachleute in den ersten zwölf Lebensmonaten eines Kindes noch nicht von Schlafstörungen: „Der Schlaf ist im jungen Alter noch einer gewissen Dynamik unterworfen“, weiß Schlafmediziner Andreas Kaindlstorfer, Leiter des Schlaflabors und der Kopfschmerzambulanz des Neuromed Campus des Kelper Universitätsklinikums Linz. Der Schlaf-Wach-Rhythmus des Sprösslings entwickelt sich also erst noch. 

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele