Sa, 15. Dezember 2018

Knock-out Nummer 50

04.03.2012 12:57

Wladimir Klitschko bestraft peinlichen Franzosen

Wladimir Klitschko hat Samstagnacht in Düsseldorf seinen Ruf als derzeit weltbester Schwergewichtsboxer eindrucksvoll untermauert. Der 35-jährige Ukrainer machte vor 50.000 Zuschauern in der ausverkauften, überdachten Fußball-Arena mit dem erschreckend schwachen Herausforderer Jean-Marc Mormeck kurzen Prozess. Der um 17 Zentimeter kleinere und 13 Kilogramm leichtere Franzose wurde von "Dr. Steelhammer" bereits in Runde zwei erstmals auf die Bretter geschickt und nach 1:12 Minuten der vierten Runde endgültig ausgeknockt.

Der 1,98 Meter große und 111 Kilo schwere Klitschko verteidigte mit seinem 50. K.-o.-Triumph im 60. Profikampf (57 Siege, 3 Niederlagen) seine WM-Titel nach WBA-, IBF-, WBO- und IBO-Version erfolgreich. "Ich habe den Kampf dominiert und mich gut verhalten", betonte der "Super-Champion" nach dem extrem einseitigen Duell gegen den 39-jährigen Ex-Weltmeister im Cruisergewicht, der von der ersten Sekunde weg an das Kaninchen vor der Schlange erinnerte und nicht den Funken einer Chance hatte.

"Stolz der Grande Nation" enttäuschte bitter
Mormeck, lautstark als Stolz der "Grande Nation" angekündigt, entpuppte sich damit vor den Augen von Frankreichs Schauspiellegenden Jean-Paul Belmondo und Jean Reno, die den nur etwas mehr als zehn Minuten dauernden Fight am Ring verfolgten, als großer Reinfall. "Der hat heute total versagt. Das war eine Hinrichtung, einfach erbärmlich", lautete der treffende Kommentar von Ex-Europameister Luan Krasniqi. Frankreich muss damit weiter auf einen Box-Weltmeister in der Königsklasse warten.

Deutschlands legendärer Boxtrainer Ulli Wegener hatte das schnelle Ende von Mormeck prophezeit. "Die Klitschkos haben so starke Bauchmuskeln, weil sie sich über die Gegner kaputtlachen", hatte der Ostdeutsche, der am 26. April seinen 70. Geburtstag feiert, vor dem Fight zu Protokoll gegeben. Auch Schauspieler Erdogan Atalay ("Alarm für Cobra 11") meinte nach dem Kampf: "Es ist für die Klitschkos schwer, Gegner zu finden, die nicht gleich umfallen."

Voller Erfolg für RTL
Für den TV-Privatsender RTL war der Kurzauftritt von Klitschko trotzdem ein voller Erfolg: 12,26 Millionen deutsche Boxfans verfolgten kurz vor Mitternacht die spektakulär inszenierte Liveübertragung, das entsprach einem Marktanteil von 50,3 Prozent. RTL hofft nun, dass der 40-jährige WBC-Weltmeister Vitali Klitschko im Juni gegen den Briten David Haye boxt.

Der 31-jährige Ex-Weltmeister im Cruisergewicht hatte sich vor dem Samstag-Fight von Wladimir, dem er im Vorjahr klar nach Punkten unterlagen war, via TV aus seiner Heimatstadt London gemeldet und sein brennendes Verlangen kundgetan, gegen den älteren der Klitschko-Brüder boxen zu wollen. Haye hatte zuletzt vor zwei Wochen für Schlagzeilen gesorgt, als er mit seinem Landsmann Dereck Chisora nach dessen Punkteniederlage gegen Vitali Klitschko bei der Pressekonferenz in München aneinandergeraten war (siehe Infobox).

Vitali Klitschko "bereit" für David Haye
Der im Moment an einer Schulterverletzung laborierende Vitali Klitschko signalisierte seine Bereitschaft zum Duell mit Haye, betonte aber gleichzeitig, dass der Brite derzeit noch eine völlig überzogene Gage fordere. Neben zwei Millionen Pfund Antrittsbörse (2,4 Millionen Euro) fordert sein Management auch 50 Prozent der Pay-TV-Einnahmen aus dem Fight.

Wladimir Klitschko muss sich mit solchen Problemen nicht herumschlagen. Er absolviert seinen nächsten Auftritt am 7. oder 14. Juli mit der IBF-Titel-Pflichtverteidigung gegen den US-Profi Tony Thompson - den er schon einmal ausgeknockt hat.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
21.12.
22.12.
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
0:2
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
0:0
CD Leganes
Türkei - Süper Lig
Goztepe
0:0
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
3:1
Vitoria Setubal
Sporting Braga
4:0
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
0:3
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
2:0
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
LIVE
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
LIVE
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
1:1
Alanyaspor
Sivasspor
4:0
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
LIVE
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Österreich - Bundesliga
FC Salzburg
14.30
SKN St. Pölten
SCR Altach
14.30
TSV Hartberg
FK Austria Wien
17.00
SK Rapid Wien
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
18.00
Bayer Leverkusen
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
14.30
FC Chelsea
Southampton FC
14.30
Arsenal FC
FC Liverpool
17.00
Manchester United
Spanien - LaLiga
FC Sevilla
12.00
FC Girona
Espanyol Barcelona
16.15
Real Betis Balompie
SD Huesca
18.30
FC Villarreal
UD Levante
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Spal 2013
12.30
AC Chievo Verona
ACF Fiorentina
15.00
FC Empoli
Frosinone Calcio
15.00
US Sassuolo
Sampdoria Genua
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Cagliari Calcio
18.00
SSC Neapel
AS Rom
20.30
FC Genua
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
15.00
OSC Lille
EA Guingamp
17.00
Stade Rennes
OGC Nice
-:-
AS Saint Etienne
Olympique Lyon
21.00
AS Monaco
Olympique Marseille
21.00
FC Girondins Bordeaux
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Antalyaspor
Kayserispor
14.00
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
17.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
Rio Ave FC
16.00
CF Belenenses Lisbon
CS Maritimo Madeira
18.30
Benfica Lissabon
Sporting CP
21.00
CD Nacional
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
12.15
FC Utrecht
Ajax Amsterdam
14.30
De Graafschap
FC Groningen
14.30
FC Emmen
Feyenoord Rotterdam
16.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KRC Genk
18.00
KV Oostende
Standard Lüttich
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League
GS Apollon Smyrnis
15.00
AO Xanthi FC
AE Larissa FC
16.15
AEK Athen FC
Panathinaikos Athen
18.00
Atromitos Athens
Olympiakos Piräus
18.30
Lamia
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
FC Liverpool
Spanien - LaLiga
FC Girona
19.30
FC Getafe
Real Sociedad
21.00
Deportivo Alaves Sad
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Cercle Brügge
England - Premier League
Arsenal FC
13.30
FC Burnley
Spanien - LaLiga
Real Betis Balompie
13.00
SD Eibar
Italien - Serie A
Lazio Rom
12.30
Cagliari Calcio
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
11.30
Goztepe
Alanyaspor
14.00
Basaksehir FK

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.