„Wie Johnny gekleidet“

Heard wirft Jason Momoa Psychoterror am Set vor

Society International
11.10.2023 07:59

Jason Momoa gehört eindeutig zu „Team Johnny“. Denn das Verhältnis zwischen dem Hollywood-Hünen und Depps Ex-Ehefrau Amber Heard am Set von „Aquaman 2“ war eisig.

Das Magazin „Variety“ zitiert jetzt aus den Notizen von Dr. Dawn Hughes, der ehemaligen Therapeutin der Schauspielerin. Diese hatte Heards Behauptung niedergeschrieben, dass der Co-Star ihr das Leben am Set zur Hölle gemacht habe: „Jason wollte dafür sorgen, dass ich gefeuert werde. Er war betrunken und ständig verspätet.“

Heard wirft Momoa Psychoterror vor
Heard wirft dem 44-Jährigen regelrechten Psychoterror vor: „Er ist wie Johnny gekleidet zum Set gekommen. Her hatte sogar dieselben Ringe an den Fingern!“

Ein Sprecher von DC Comics dementiert die Behauptungen jedoch: „Jason Momoa hat sich zu jedem Zeitpunkt am Set von ‚Aquaman 2’ professionell verhalten.“

Heard kurz vor Rausschmiss?
Ein Set-Insider enthüllt bei „Variety“, dass Heard tatsächlich kurz vorm Rausschmiss gestanden sein soll - bis sich ihr damaliger Freund Elon Musk persönlich bei Warner Bros für sie einsetzte.

Laut Bericht habe ein Anwalt des Tesla-Bosses den Filmstudiobossen „mit verbrannter Erde“ gedroht, sollten diese die 37-Jährige abschießen. Warner Bros habe klein beigegeben und Heard durfte ihre Nebenrolle zu Ende drehen. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele