Video geht viral

Rassismus-Eklat bei Turnevent: Kind wird ignoriert

Sport-Mix
26.09.2023 10:35

Ein im Internet kursierendes Video sorgt aktuell für einen Rassismus-Eklat in Irland. Zu sehen ist eine Gruppe junger Kunstturnerinnen, die bei einer Siegerehrung ihre Medaillen entgegennehmen. Bis auf ein schwarzes Mädchen, das als einziges Kind ignoriert wird ...

In den sozialen Medien sorgte das Video, das bereits im März 2022 entstanden sein soll, nun für mächtig Aufregung. So meldete sich sogar US-Turnsuperstar Simone Biles zu Wort. „Es gibt keinen Platz für Rassismus, in keiner Sportart oder überhaupt. Es brach mir das Herz, das zu sehen, also habe ich ihr ein kleines Video geschickt“, reagierte die 26-Jährige auf den Clip.

„Sehr verletzend“
Die Mutter des jungen Mädchens hatte den Vorfall zuvor in der irischen Zeitung „Independent“ öffentlich gemacht. „Wir sind oft die einzige schwarze Familie bei Turnveranstaltungen und das war sehr verletzend für uns“, heißt es in dem Bericht.

Auch Simone Biles äußerte sich zu dem Video. (Bild: AP)
Auch Simone Biles äußerte sich zu dem Video.

Mittlerweile gestand der Turn-Verband, einen Fehler gemacht zu haben, es habe sich lediglich um einen Irrtum gehandelt. Außerdem sei dem Mädchen noch im Innenraum eine Medaille überreicht worden, heißt es.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele