Ins Gesicht getreten

Frau in Wiener Wohnung von eigenem Sohn attackiert

Wien
19.09.2023 12:17

Eine Frau (56) soll am Montag von ihrem eigenen Sohn in einer Wohnung in Wien-Ottakring mehrmals ins Gesicht getreten und geschlagen worden sein. Das Opfer konnte durch Hilfeschreie auf sich aufmerksam machen - Nachbarn alarmierten die Polizei. Der erst 17 Jahre alte Bursche zeigt sich geständig.

Kurz vor 15 Uhr dürfte es zwischen der Frau und ihrem Sohn zu einem Streit in der Wiener Wohnung gekommen sein. Laut Angaben der Polizei soll der Bursche daraufhin auf die 56-Jährige eingeschlagen und eingetreten haben. Das Opfer wurde dadurch im Gesicht schwer verletzt und umgehend von den Einsatzkräften der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht. 

Bursche zeigte sich bei Vernehmung geständig
Wie die Polizei am Dienstag berichtet, wurde der 17-Jährige festgenommen - weiters wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot gegen ihn ausgesprochen.

Holen Sie sich Hilfe!

Der Wiener Polizei ist Ansprechpartner für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder selbst Opfer von Gewalt sind. Der Polizei-Notruf ist unter der Nummer 133 jederzeit erreichbar. Die Kriminalprävention des Landeskriminalamtes Wien bietet darüber hinaus persönliche Beratungen unter der Hotline 0800 216346 an

Weitere Ansprechpartner:
Frauenhelpline: 0800 222 555

Wiener Interventionsstelle/Gewaltschutzzentrum: 0800 700 217

Opfer-Notruf: 0800 112 112

Notruf des Vereins der Wiener Frauenhäuser: 05 77 22

„Der Tatverdächtige zeigte sich bei der Vernehmung geständig und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt", so die Beamten. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele