22.05.2005 13:30 |

WBO-Kampf

Kampf um den Titel: K.o. nach 53 Sekunden

Schwergewichtler Lamon Brewster hat in der Nacht zum Sonntag im United Center von Chicago seinen Weltmeistertitel der World Boxing Organization (WBO) durch technischen Knockout verteidigt. Der farbige Amerikaner besiegte vor 20.126 Zuschauern den Polen Andrew Golota nach nur 53 Sekunden nach mehreren Schlagserien mit einem linken Haken.

Vor dem Kampfabbruch durch Ringrichter Geno Rodriguez hatte Brewster seinen sechs Jahre älteren Herausforderer, der als 2,5:1-Favorit in den Kampf gegangen war, bereits zwei Mal mit dem linken Haken zu Boden geschickt.

Der 31-jährige Brewster, der seit seinem K.o.-Sieg in der fünften Runde im vorigen Jahr gegen den Ukrainer Wladimir Klitschko im Besitz des WM-Gürtels ist, feierte im 34. Kampf seinen 32. Erfolg. Golota (38 Siege/6 Niederlagen/1 Unentschieden) verlor zum vierten Mal einen WM-Kampf.  

Brutales Titel-Duell über zwölf Runden
In einem weiteren WM-Kampf um den vakanten Titel im Halbschwergewicht des World Boxing Councils (WBC) besiegte Golotas ungeschlagener Landsmann Tomasz Adamek (29 Siege) den Australier Paul Briggs (23/2) in einem brutalen Duell über zwölf Runden nach Punkten (117:113/115:113/114:114).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten