10.01.2012 20:40 |

Rettung per Heli

Seilbahn defekt: 200 Skifahrer saßen in Tirol auf Berg fest

Wegen einer defekten Seilbahn sind am Dienstag nach Angaben der Tiroler Sicherheitsdirektion rund 200 Wintersportler im Skigebiet Ahorn in Mayrhofen im Tiroler Zillertal am Berg festgesessen. Laut Einsatzleitung waren rund 30 Bergretter und insgesamt fünf Helikopter - darunter auch zwei "Black Hawks" des Bundesheeres - damit beschäftigt, die Urlauber zu bergen (Bild). Meldungen über Verletzte gab es keine.

Auslöser für den spektakulären Rettungseinsatz dürfte ein technischer Defekt gewesen sein. Aufgrund der Niederschläge habe es Probleme mit den Seilreitern der Bahn gegeben - diese haben die Funktion, das Zugseil ohne Schwingungen laufen zu lassen, berichtete Michael Gstrein von den Mayrhofner Bergbahnen. Die Gondeln befanden sich zum Zeitpunkt des Defekts allerdings in der Tal- bzw. Bergstation, die Gäste seien daher zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen, versicherte Gstrein.

Urlauber per Heli und Pistenraupe gerettet
Insgesamt waren zum Zeitpunkt des Seilbahndefektes laut Betreiber etwa 1.000 Gäste in dem Skigebiet. Der Großteil konnte selbst ins Tal abfahren. Bei den rund 200 "Gestrandeten" handelte es sich vorwiegend um nicht geübte Skifahrer, darunter auch viele Kinder, die die schwierige Abfahrt nicht alleine bewältigen könnten, schilderte Einsatzleiter Michael Knauer.

Für sie gab es dann den Shuttle-Dienst zum Teil per Hubschrauber. Die beiden Helikopter des Innenministeriums und der Notarzthubschrauber "Heli 4" erhielten schließlich auch Verstärkung durch das Bundesheer. Zwei "Black Hawks", die wegen der kritischen Lawinensituation in Landeck stationiert sind, halfen, die 200 Urlauber vom Berg zu retten. Zusätzlich wurden Pistengeräte herangezogen, um die Wintersportler aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
13° / 21°
stark bewölkt
8° / 19°
wolkig
8° / 19°
wolkig
9° / 18°
wolkig
10° / 17°
bedeckt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter