„Sport geprägt“

Ex-Teamspielerinnen in neuer Ruhmeshalle vertreten

Sport-Mix
26.06.2023 21:40

Mit Ausra Fridrikas und Iris Morhammer ist Österreichs Handball mit zwei ehemaligen Nationalteam-Spielerinnnen in der neuen Ruhmeshalle des Europa-Verbandes EHF vertreten. Bei der Auswahl der jeweils 30 Spielerinnen und Spieler wurden nur herausragende Persönlichkeiten aus den vergangenen 30 Jahren berücksichtigt. Die Auszeichnungen wurden Montagabend im Rahmen der Gala EHF Excellence Awards in der Marx Halle in Wien vergeben.

Die Einführung der Hall of Fame würdige diejenigen, die den Handballsport geprägt haben, sagte EHF-Präsident Michael Wiederer. „Ihre sportlichen Leistungen zeugen von ihrer Größe, und wir sind stolz darauf, Spieler auszuzeichnen, die unseren Sport geprägt haben“, so der Österreicher.

Ausra Fridrikas verhalf Österreich zu Bronze bei EM 1996 und WM 1999 - die Ehrung zur Welt-Handballerin (o.) 1999 war der Ritterschlag. (Bild: ZVG)
Ausra Fridrikas verhalf Österreich zu Bronze bei EM 1996 und WM 1999 - die Ehrung zur Welt-Handballerin (o.) 1999 war der Ritterschlag.

Die gebürtige Litauerin Fridrikas trug 133 Mal das Teamtrikot und erzielte dabei 1.059 Tore. Die größten Erfolge feierte sie mit Hypo Niederösterreich (acht Siege in der Champions League), 1999 wurde sie als Welthandballerin geehrt. Auch Morhammer war Teil des erfolgreichen Hypo-Teams, die rechte Flügelspielerin kam auf insgesamt 237 Länderspiele für Österreich (663 Tore).

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele