ÖFB-Tormann Schlager

„Ich weiß das zu schätzen, will es genießen“

Fußball International
19.06.2023 06:16

Auch ohne Glanzparaden wusste ÖFB-Tormann Alex Schlager mit seiner Ruhe beim 1:1 in Belgien zu überzeugen. „Positive Anspannung“ vor dem Schweden-Hit.

Die offizielle UEFA-Statistik weist eine Parade von Alex Schlager - wie übrigens auch für Belgiens Courtois - aus. Es war keine Partie, um als Torhüter groß zu glänzen. Und dennoch ging dem 27-Jährigen seine Rückkehr zwischen die ÖFB-Pfosten runter wie Öl: „Ich bin happy für jede Minute. Wichtig ist, dass wir erfolgreich sind. Es war großartig, wie sich jeder aufgeopfert hat, in die Schüsse reingeworfen hat“, lobte Schlager seine Vorderleute. Beim Gegentor war er dann allerdings völlig chancenlos …

… aber Lukakus Hammer hätte auch keiner von Schlagers „Konkurrenz“ gehalten, wohl kein Goalie der Welt. „Ich wusste, dass die Tormann-Situation nicht leicht ist“, verweist Schlager auf den Vierkampf in der Einserfrage in der letzten Woche. „Aber ich bin ohne große Ansprüche zum Team gekommen. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich etwas Großartiges beweisen muss. Fußball ist ein Tagesgeschäft, der Trainer entscheidet. Jetzt bin ich der Glücklichere. Ich weiß das zu schätzen, will es genießen. Denn ich kenne es auch von der anderen Seite. Man darf sich nie ausruhen. Ich will dranbleiben. Ich bin dankbar, dass ich das erleben darf.“

Auch den morgigen Schweden-Hit im Happel-Oval. Schlager spricht von einer „positiven Anspannung“. Die befürchtete fehlende Spielpraxis merkte man ihm in Brüssel jedenfalls nicht an. Er wähnt sich im Rhythmus, strahlt Ruhe aus. „Hoffentlich bekomme ich am Dienstag auch nicht mehr zu tun“, grinst Österreichs Einser mit der Nummer 12. „Aber der Fokus liegt auf uns.“ Viel Zeit, um sich mit den Schweden zu beschäftigen, hat man ohnehin nicht …

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele