Festnahme in Maschine

Deutscher (20) schlug Frau auf Mallorca bewusstlos

Ausland
17.06.2023 16:24

Ein junger Deutscher (20) soll auf Mallorca eine Frau geschlagen und erheblich verletzt haben. Daraufhin wurde er in einem Flugzeug festgenommen, mit dem er die Heimreise antreten hätte wollen. Gegen eine Kaution von 5000 Euro kam er aber wieder aus der Untersuchungshaft frei.

Der 20-Jährige soll sich bereits am Mittwoch in der Nähe des Ballermanns an dem Auto der Frau zu schaffen gemacht haben. Als diese ihn zur Rede stellte, hat er sie laut Polizei geschlagen. Dabei habe das Opfer eine Platzwunde am Kopf sowie eine gebrochene Nase erlitten. Sie sei gar bewusstlos geworden. Ob der Tourist zum Tatzeitpunkt betrunken war, teilte die Polizei nicht mit.

Nach dem Vorfall wollte der Deutsche die Insel vorzeitig verlassen. Beamtinnen und Beamte machten ihm jedoch einen Strich durch die Rechnung. Sie holten den Mann im letzten Augenblick aus der bereits startklaren Maschine. Wie Lokalmedien berichteten, wurde der Verdächtige später gegen eine Kaution von 5000 Euro aus der Untersuchungshaft entlassen und durfte seinen ursprünglich für Samstag geplanten Heimflug antreten.

In Spanien droht ihm nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele