Sie waren lange eins

Oberndorf und Laufen feiern 1275 Jahre

Salzburg
17.06.2023 17:00

Die Nachbarn an der Salzach begehen ein historisches Jubiläum. Besucher erwartet Geschichte, Konzerte und ein Mittelalterfest. Imposant: Der Salzach werden 3000 Lichter übergeben.

Im Jahre 748 wurde das „Castellum ad louffi“, eine burgartige Siedlung „bei den Stromschnellen“, erstmals urkundlich erwähnt. Ab Freitag, 23. Juni feiern die heutigen Nachbarstädte Laufen und Oberndorf ausgiebig ihr 1275-jähriges Bestehen.

Lange vereint, dann erst wurde Laufen getrennt
Nach rund 1000-jähriger Zusammengehörigkeit wurde Laufen 1816 durch die Grenzziehung entlang der Salzach in zwei Städte geteilt. „Das Schengen-Abkommen hat uns dann 1998 wieder offene Grenzen gebracht“, sagt Oberndorfs Bürgermeister Georg Djundja (SPÖ).

Corona ließ die Grenzbalken wieder hochgehen

Umso bestürzter waren die Menschen links und rechts der Salzach im Corona-Jahr 2020, als die Grenzen geschlossen wurden und die Salzachbrücke plötzlich keine Verbindung mehr für sie war. „Unsere Städte sind ja wie eins. Mit diesem Bewusstsein gehen wir in dieses Jubiläum“, so Dijundja.

Zur großen Feier laden Oberndorf und Laufen drei Tage lang. Den Auftakt macht am Freitag, 23. Juni eine Musiknacht mit zehn Live-Konzerten an unterschiedlichen Standorten.

Zauberer, Gaukler und eine Sonnwendfeier
Samstag und Sonntag treten auf einem Mittelalterfest Zauberer und Gaukler auf. Ebenfalls am Samstag werden bei einer Sonnwendfeier 3000 Lichter der Salzach übergeben.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele