Klartext nach Trennung

Eintracht-Boss zu Glasner: „Damit muss ich leben!“

Fußball International
10.05.2023 19:19

Sport-Vorstand Markus Krösche vom deutschen Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat die für das Saisonende angekündigte Trennung von Trainer Oliver Glasner verteidigt. „Wenn du in meiner Position bist, wirst du immer unbequeme und unpopuläre Entscheidungen treffen müssen. Du wirst auch immer Leute vor den Kopf stoßen. Aber damit muss ich leben, das ist in meiner Job-Beschreibung mit dabei“, sagte Krösche am Mittwoch mehreren Frankfurter Medien.

Der Europa-League-Sieger hatte am Dienstagabend mitgeteilt, dass der Oberösterreicher Glasner den Klub nach dem Pokalfinale am 3. Juni gegen RB Leipzig verlassen werde. „Ich kann meine Entscheidung nicht davon abhängig machen, was andere Leute darüber denken. Aber eines kann sich jeder sicher sein: Ich treffe sie im Sinne von Eintracht Frankfurt“, sagte Krösche.

Spekulationen und Unsicherheit
Zuletzt hatte es bei den Hessen einige Turbulenzen gegeben. Der bei vielen Fans beliebte Glasner sah am Samstag beim 1:3 bei der TSG Hoffenheim zunächst die Rote Karte und leistete sich dann eine Wutrede bei der Pressekonferenz. Schon in den Wochen zuvor war der 48-Jährige oft dünnhäutig aufgetreten.

Die Klärung der Zukunft soll nun helfen. „Wir hatten Unruhe, es gab Spekulationen und Unsicherheit. Jetzt haben wir für klare Verhältnisse gesorgt. Wir wollen alle Kräfte bündeln“, sagte Krösche. Glasner solle mit dem Pokalsieg in Berlin „durchs große Tor“ gehen. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele