Einsatz in NÖ

Unfall mit Wagen: 15 Verletzte bei Faschingsumzug

Niederösterreich
18.02.2023 19:53

Bei einem Faschingsumzug in Reisenberg (Bezirk Baden) ist es am Samstagabend zu einem schweren Unfall mit einem Umzugswagen gekommen. In der Folge wurden 15 Personen verletzt, eine davon schwer.

Ein Mann erlitt schwere Blessuren und wurde vom Hubschrauber „Christophorus 9“ ins UKH Meidling nach Wien geflogen, berichtete Philipp Gutlederer, Sprecher von Notruf NÖ. 14 Personen wurden leicht verletzt, teilte Sonja Kellner vom Roten Kreuz NÖ mit. Ein Großaufgebot an Helfern war im Einsatz, darunter die Feuerwehr Reisenberg.

Seitenwand kippte um
Zum Unfall soll es laut Gutlederer kurz vor 18 Uhr in einer Kurve gekommen sein. Zur Ursache hieß es in Online-Medienberichten, dass die Seitenwand des mit rund 20 Teilnehmern besetzten Wagens umgestürzt sei, woraufhin mehrere Personen auf die Straße gefallen sein sollen. Neun der 14 Leichtverletzten wurden ins Spital transportiert, sagte Kellner.

Von diesem Tieflader war die Seitenwand herabgestürzt - mehrere Personen mit ihr. (Bild: APA/MONATSREVUE/THOMAS LENGER)
Von diesem Tieflader war die Seitenwand herabgestürzt - mehrere Personen mit ihr.
Einsatzkräfte am Unfallort (Bild: APA/MONATSREVUE/THOMAS LENGER)
Einsatzkräfte am Unfallort

Im Einsatz standen zehn Rettungswagen, davon ein Notarzteinsatzfahrzeug. Ursprünglich wurden zwei Notarzthubschrauber alarmiert.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele