So war der Opernball:

ORF-Fettnäpfchen, Promis und Logen-Rummel

Österreich
17.02.2023 12:43

Der Wiener Opernball hat sich nach zweijähriger Corona-Zwangspause in den Ballkalender zurückgemeldet. Mehr als 5000 Gäste feierten am Donnerstag ein rauschendes Fest. „Krone“-Adabei-Chef Norman Schenz und „Adabei“-Moderatorin Sasa Schwarzjirg lassen in „Krone Live“ mit Jana Pasching den Ball der Bälle Revue passieren.

Einer, den gestern viele Fernseh-Zuschauer schmerzlich vermisst haben, ist Alfons Haider. „Er gehörte schon fast zum Inventar der Oper“, sagt, „Krone“-Adabei-Chef Norman Schenz. „Die Opernball-Moderation haben viele wie eine News-Sendung empfunden“, sagt Sasa Schwarzjirg. In den sozialen Medien sei dabei auch ein Mini-Tsunami über die ORF-Übertragung ausgebrochen.

Vor den Logen herrschte, wie jedes Jahr, „Business as usual“. Die unbeliebtesten Logen-Plätze seien jene, neben Richard Lugner. Dort herrsche jedes Mal ein riesiger Journalisten-Rummel samt Blitzlichtgewitter. „Der Schein des Glamours trügt“, erklärt Schwarzjirg. „Das ist, als würde man bei einem Rockkonzert von der letzten Reihe in die Front-Row wollen“, lacht die Moderatorin.

Neben Richard Lugners Gast, Jane Fonda, war auch US-Star Chris Noth (auch bekannt aus Sex and the City in der Rolle „Mr. Big“) Gast beim 65. Wiener Opernball. Während Fonda den Ball in ihrer Loge genoss und sich nur wenig zeigte, gab der Schauspieler fleißig Interviews. Die Meinungen der Promis vor Ort zu North seien aber zwiegespalten gewesen, erklärt Sasa Schwarzjirg. Der Grund: In Amerika gibt es gegen ihn Vorwürfe sexueller Übergriffe, bis heute gibt es aber keine Anklage.

Warum Jane Fonda Probleme mit dem Licht in der Oper hatte und was wir nun über Sängerin Melissa Naschenweng erfahren haben, sehen Sie im Interview oben.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele