12.02.2023 22:48 |

Mit Story & Rezept

Chinesin Julia kochte schon für die Prinzessin

Haijing „Julia“ Hu ist eine gebürtige Chinesin und führt Salzburgs feinstes Asien-Restaurant. Von ihren Kochkünsten ließ sich sogar ein Mitglied aus Thailands Königsfamilie verzaubern.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein Häppchen vom würzig-saftigen Avocado-Thunfisch-Salat, etwas vom roten Curry, Kostproben vom Mango-Tiramisu, dem Kokosmilch-Klebereis: Dem Gaumen sagt in der Sekunde: Der Besuch des Bangkok in Gnigl ist eine fernöstliche Gourmetreise.

Reiseleiterin ist Haijing Hu, auch Julia genannt. Sie kam mit den Eltern aus China, lernte in deren China-Restaurant in der Moosstraße kochen. Mit Ehemann Yaoyao, der das gleichnamige Restaurant im Europark betreibt, vertiefte sie in Thailand später tatsächlich die Kniffe der leichten und frischen asiatischen Küche.

Das Bangkok ist immer noch Salzburgs einziges Thai-Restaurant. Und ein ganz feines obendrauf. Eine thailändische Prinzessin aus der Königsfamilie hat sich einst, obwohl in einer Nobelunterkunft abgestiegen, von Haijing bekochen lassen.

Rotes Thaicurry mit Rinderfilet und Kokosmilch, Zutaten

4 Stk Limettenblätter
250 g Fisolen
4 Stk Thai-Auberginen
800 g Rinderfilet
60 g rote Curry-Paste
1 l Kokosmilch
4 EL Fischsoße
1 EL Rohrzucker Rapsöl

„Frühstück, Mittagessen und Abendessen“, sagt die schüchterne Chefin, die im selben Atemzug wieder in ihre Küche abreist.

Zubereitung

Limettenblätter in feine Streifen (ca 1-2 mm) Auberginen in ca. 1,5 cm große Stücke und Rinderfilet in ca. 2 cm große Stücke Würfeln schneiden. Rapsöl langsam erhitzen. Currypaste dazu geben, anrösten. Rinderfilet dazu geben, scharf anbraten. Restliche Zutaten dazugeben, kurz anbraten und mit Kokosmilch ablöschen. Einmal aufkochen - fertig. Empfohlen wird eine beschichtete tiefe Pfanne oder ein Topf (Wok). Anstelle der teuren Thai-Auberginen und anstatt der Fisolen kann auch Gemüse nach Wahl verwendet werden. Limettenblätter sind auch kein Muss.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?