Spaß bei Angelobung

Van der Bellen: „Schauen Sie Ihre Sitznachbarn an“

Politik
26.01.2023 15:51

Alexander Van der Bellen ist am Donnerstag vor der Bundesversammlung erneut als Bundespräsident angelobt worden. Mit seiner Rede sorgte das Staatsoberhaupt immer wieder für Gelächter im Saal - und für unvergessliche Blickwechsel.

„Jetzt bitte ich Sie hier im Saal einfach mal Ihre Sitznachbarin, Ihren Sitznachbarn anzuschauen. Keine Angst, ich werde Sie nicht bitten, sich jetzt an den Händen zu fassen, ich weiß schon, wo wir hier sind. Aber sehen Sie einander einmal ruhig an. Es ist schon klar, Sie können nicht jeden oder jede leiden. Aber doch repräsentiert jeder (…) eine bestimmte Gruppe von Menschen in unserem wunderschönen Land“, so der „frischgebackene“ Bundespräsident.

Vielsagende Blicke
Die Anwesenden brachen nach diesen Worten großteils in Gelächter aus, manche warfen einander vielsagende Blicke zu - so auch Vizekanzler Werner Kogler und Bundeskanzler Karl Nehammer. Die Szene können Sie hier in der ORF-TVthek (1:36:58) nachsehen.

(Bild: APA/MATTHIAS CREMER)

Ob sie in dem Moment auch die Demokratie, die Wichtigkeit von Kompromissen und gemeinsame Lösungen im Kopf hatten, wie es Van der Bellen zuvor eingemahnt hatte, mag dahingestellt sein.

Fakt ist allerdings, dass der Bundespräsident für reichlich Unterhaltung im Hohen Haus sorgte. Möge das auch in den kommenden sechs Jahren so sein!

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele