24.01.2023 19:48 |

Täter auf der Flucht

USA: Mann tötet in Tankstellen-Shop drei Menschen

Die Serie von tödlicher Waffengewalt in den USA reißt nicht ab: In der Nacht auf Dienstag hat ein Mann im Shop einer Tankstelle im US-Bundesstaat Washington mindestens drei Menschen erschossen. Der Schütze sei auf der Flucht, hieß es seitens der Polizei.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vor der Tankstelle in der Stadt Yakima im Westen des Landes habe der Mann schließlich noch in ein Auto gefeuert und ein mögliches viertes Opfer verletzt oder getötet, sagte Polizeichef Matt Murray bei einer Pressekonferenz. Der Schütze sei dann mit diesem Auto geflüchtet.

„Es handelt sich um eine gefährliche Person, die willkürlich vorgeht, sodass eine Gefahr für die Allgemeinheit besteht“, warnte Murray. Zu einem möglichen Motiv konnte er keine Angaben machen. „Es gab keinen offensichtlichen Konflikt zwischen den Parteien. Der Mann (Bild unten) ging einfach hinein und begann zu schießen“, sagte er über den Vorfall in dem zu der Tankstelle gehörenden Laden.

Tödliche Angriffe sind traurige Normalität
Waffengewalt und tödliche Angriffe dieser Größenordnung gehören in den USA zur traurigen Normalität. In den vergangenen Tagen war es zu mehreren aufsehenerregenden Taten gekommen, bei denen zahlreiche Menschen zu Tode kamen.

Elf Menschen in Tanzhalle erschossen
Am Wochenende eröffnete ein Schütze am Rande einer Feier zum chinesischen Neujahrsfest in Südkalifornien in einer Tanzhalle das Feuer. Zehn Menschen starben an dem Tatort in Monterey Park, ein weiteres Opfer erlag am Montag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Am Montag eröffnete ein anderer Mann an zwei Tatorten in Half Moon Bay das Feuer - sieben Menschen kamen ums Leben. Die Tat ereignete sich ebenfalls in Kalifornien.

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?