24.01.2023 17:00 |

„Warum nicht?“

Cathy Hummels wehrt sich gegen Nackt-Kritik

Zuletzt hat Cathy Hummels ihre Fans immer wieder mit freizügigen Instagram-Bildern überrascht. Dafür gab es viel Lob, aber auch sehr viel Kritik. Jetzt setzt sich die 34-Jährige gegen die bösen Kommentare zur Wehr.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Erst am Wochenende postete Cathy Hummels zwei Fotos und ein Video, die sie nur mit Rosenblättern bedeckt in der Badewanne zeigten. Dass die Fans mit zahlreichen Kommentaren auf die freizügigen Fotos reagierten, versteht sich fast von selbst. Doch längst nicht jeder Fan reagierte begeistert auf die Nackt-Offensive der Moderatorin und Influencerin.

„Warum? Warum nicht?“
Grund genug für Hummels, sich jetzt in ihrer Instagram-Story gegen die Kritiker zur Wehr zu setzen. „Viele fragen mich: warum? Meine Antwort: warum nicht?“, schrieb sie in ihrer Nachricht. Die Aufregung ihrer Fans könne sie nicht nachvollziehen, denn: „Darf eine Frau, eine Mutter, eine Businessfrau, eine Person der Öffentlichkeit, eine Moderatorin, keine sinnlichen Videos posten?“

Den Kritikern riet sie daher: „Entspannt euch. Man sieht nichts, was man nicht sehen sollte.“ Sie fühle sich jedenfalls gut mit den sexy Aufnahmen, unterstrich Hummels in ihrem Statement abschließend: „Ich bin glücklich, frei und dankbar, dass mein Körper gesundet.“

Immer öfter freizügig
Zuletzt hat Cathy Hummels ganz eindeutig Gefallen daran gefunden zu haben, sich wenig bekleidet auf Instagram zu zeigen. Neben dem Bad in den Rosenblättern präsentierte sie sich kürzlich auch mit nicht mehr als einem Blumenstrauß bedeckt oder splitternackt am Pool. Und wie es scheint, wird sie auch in Zukunft nicht auf ähnlich offenherzige Postings nicht verzichten wollen ... 

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: kmm)