24.11.2022 18:10 |

Tränenreiche Einblicke

Amazon-Prime-Doku zeigt Marc Marquez‘ Leidensweg

Seit seinem Sturz in Jerez 2020 ist Marc Marquez‘ Karriere ein ständiges Auf und Ab zwischen Operationen und Comebacks. Eine Dokumentation auf Amazon Prime soll den Motorsport-Fans nun Einblicke in den jahrelangen Leidensweg des sechsfachen MotoGP-Weltmeisters gewähren.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Kommenden Februar soll die erste Folge von „Marc Marquez: ALL IN“ in über 200 Ländern ausgestrahlt werden, vier weitere Episoden sollen folgen. 

Der Spanier hatte sich 2020 in Jerez den rechten Oberarm gebrochen, ehe wenige Tage später bei einem ersten Comeback-Versuch die Platte im Arm beschädigt wurde. Die folgende Operation verlief nicht wie geplant, eine Infektion verhinderte eine planmäßige Heilung der Knochen.

Emotionale Bilder
2021 verpasste Marquez die ersten drei Rennen der Saison, nachdem er sich im Winter zuvor ein drittes Mal unter das Messer legen musste. Der vierten und bislang letzten Operation unterzog sich der 29-Jährige im Juni 2022 in Folge eines Highsider-Crashes, konnte noch in der abgelaufenen Saison zurückkehren. Prime begleitete Marquez in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit der Kamera, die Aufnahmen zeigen den Ausnahmefahrer beim Kampf zurück auf zwei Räder, wobei Fans auch die emotionale Seite des Honda-Piloten zu Gesicht bekommen. Einen ersten Trailer veröffentlichte Marquez bereits auf Instagram.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung