03.10.2022 09:40 |

Grauenvoll oder hip?

Die Promis bleichen sich jetzt die Augenbrauen

Gebleichte Augenbrauen sind bei den Promi-Damen im Augenblick mega-angesagt. Am Wochenende zeigten sich Nicola Peltz-Beckham, die Ehefrau von Brooklyn Beckham, sowie Kylie Jenner mit extrahellen Brauen, die fast nicht sichtbar waren. Der Look ist absolute Geschmackssache und sicher nicht für jeden, wird aber wohl noch eine Weile trenden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Brooklyn Beckham und seine Frau Nicola Peltz besuchten am Sonntag während der Pariser Modewoche die Valentino-Präsentation für Frühjahr/Sommer 2023. Die 27-jährige Millionen-Erbin ließ ihren schwarzen BH unter einem durchsichtigen Rollkragen-Top mit weißer Stickerei hervorblitzen, zu dem sie eine weite, verwaschene Jeans kombinierte.

Auffällig: Als besonderes Highlight hatte sie für das Event die Augenbrauen gebleicht. 

Mit „Bleach Brows“ im Bett
Auch Kosmetik-Mogulin Kylie Jenner präsentierte sich am Wochenende mit „Bleach Brows“ auf ihrem Instagram-Account. 

Sie postete auf ihrem Instagram-Account Fotos, die sie in einem Hotelzimmer im Bett liegend zeigen, wie sie genüsslich Trauben isst. Jenner trägt nur schwarze Unterwäsche und Overknees-Stiefel aus schwarzem Leder.

Kardashian als Vorreiterin
Jenners Schwester Kim Kardashian zeigte sich schon Mitte September mit weiß-blonden Augenbrauen. Ihre waren beim Fotoshooting für ein US-Magazin aber deutlich buschiger. 

Und sie löste den Trend überhaupt erst aus. Nachdem sie die Fotos, die sie mit blonden Haaren und Bleich-Brauen zeigten, gepostet hatte, verdoppelten sich im Internet die Suchanfragen nach diesem Look. 

Keine Selbstversuche
Experten raten aber ab, sich zu Hause selbst die Brauen zu bleichen oder gar abzurasieren. Beim Bleichen könnte statt weiß auch orange herauskommen, weshalb es sich empfiehlt, dafür in ein Kosmetikstudio zu gehen. 

Der Look ist aber umstritten und wird möglicherweise für Irritationen sorgen, wenn man so ins Büro kommt. Und so mancher „Lord of The Rings: Rings of Power“-Fan könnte sich an jenen Elf aus der fünften Folge erinnert fühlen, der die Absturzstelle des „Fremden“, der wie ein Meteor zur Erde gefallen ist, untersucht. 

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung