02.10.2022 07:00 |
Krone Plus Logo

Fatale Pilzvergiftung

Waldspaziergang endet für jungen Labrador tödlich

Ein junger Hund kam im Kärntner Rosental mit einem Pilz in Kontakt, zwei Tage später traten Vergiftungssymptome auf. Die Tierärztin kämpfte vergeblich um das Leben des Vierbeiners - sie und die Besitzer wollen nun andere Hundehalter warnen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eigentlich sollte es für den eineinhalbjährigen Labrador „Denver“ ein angenehmer Waldspaziergang mit seinen Besitzern werden. Plötzlich nahm der Rüde zwei Pilze ins Maul, spuckte sie aber gleich wieder aus – trotzdem hatte dies fatale Folgen, wie sich später herausstellen sollte.

Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung