Kapitäne verärgert

Paddler sorgen auf blau-gelber Donau für Probleme

Niederösterreich
20.07.2022 06:00

Vor allem in den Sommermonaten zieht es Stand-up-Paddler, Kanufahrer und Co. in Richtung Donau. Die Suche nach Abkühlung führt dort aber auch oft zu gefährlichen Situationen mit Schiffen. Die Behörden warnen!

Immer wieder kommt es auf der schönen, blauen und auch kühlen Donau in Niederösterreich zu brenzligen Situationen zwischen Stand-up-Paddlern oder Kanufahrern und der gewerblichen Schifffahrt. Vor allem im Sommer ist die Suche nach Abkühlung ein Hauptgrund für den Ansturm der Freizeitsportler. „Daher steigt derzeit natürlich wieder die Zahl der Meldungen. Die Probleme werden aber generell mehr, das liegt auch oft an der Unerfahrenheit der Paddler“, wird bei der Schifffahrtsaufsicht in Krems erklärt.

Problematisch sei bei einer Anzeige natürlich auch, dass die Frage nach einem Ausweis in Badehose oder Bikini meist nur mit einem Achselzucken beantwortet wird, schildern die Wachorgane.

Die Kapitäne der gewerblichen Schifffahrt sind über die Paddler nicht immer erfreut. (Bild: Donau Touristik)
Die Kapitäne der gewerblichen Schifffahrt sind über die Paddler nicht immer erfreut.

Die Regeln für richtiges Verhalten auf der Donau sind hingegen rasch erklärt:

  • Jeder hat sich auf dem Fluss so zu verhalten, dass die Sicherheit des Schiffsverkehrs gewährleistet ist und dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder unvermeidbar behindert wird.
  • Ruderfahrzeuge, Kanus und ähnliche Kleinfahrzeuge müssen allen anderen Fahrzeugen den für deren Kurs und zum Manövrieren notwendigen Raum lassen. Sie können nicht verlangen, dass diese ihnen ausweichen.
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele