25.05.2022 11:10 |

Neue Bühne

Passionsspiele nach Kultur-Lockdown auferstanden

Nach der Corona-bedingten Absage im Vorjahr wird die Geschichte Jesu heuer neu erzählt. Bereits am Donnerstag soll die Neuinszinierung im Steinbruch zahlreiche kulturfreudige Besucher anlocken.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Passionsspiele in St. Margarethen, die seit 1926 das Leben und Wirken Jesu Christi beleuchten, wollen mit der Zeit gehen. Mit neuem Text, neuer Bühne und Regisseur Militärdekan Alexander Wessely will man im Steinbruch Geschichte und persönliche Betroffenheit verbinden.

„Emmaus – Geschichte eines L(i)ebenden“ feiert am Donnerstag, Premiere. Es ist eine Geschichte vom Sieg der Liebe über den Tod – erzählt von den Emmausjüngern. „Natürlich ist es ein traditioneller Stoff in einer traditionellen Bearbeitung.“

„Die Neuinszenierung ist aber ein Stück alltagsüblicher. Es kommen die Wesenszüge von Jesus anders hervor. Der Text ist wesentlich näher an der Alltagssprache“, so Rupert Kugler, der den Jesus verkörpert.

Ganzes Dorf auf den Beinen
Nachdem die geplante Neuinszenierung im Vorjahr dem Kultur-Lockdown zum Opfer fiel, will man heuer umso glorreicher auferstehen. Schließlich ist es nicht selbstverständlich, dass eine Aufführung mit rund 500 ehrenamtlichen Laiendarstellern und Helfern einfach um ein Jahr verschoben werden kann. So ist derzeit wieder ein ganzes Dorf auf den Beinen – auch bei den insgesamt 17 Vorstellungen bis 10. Juli.

Melanie Leitner
Melanie Leitner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. Juni 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
21° / 33°
wolkig
20° / 33°
Gewitter
20° / 33°
wolkig
21° / 34°
wolkig
21° / 33°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)