Ein Lenker betrunken

Wendemanöver führte zu Unfall: zwei Verletzte

Kärnten
29.04.2022 21:22

Im Zuge eines Wendemanövers Freitagnachmittag auf der Drautalstraße (B 100) kam es auf Höhe des Kraftwerkes Töplitsch zur Kollision zweier Fahrzeuge, gelenkt von einem Mann (26) aus dem Bezirk Lienz und einem 24-Jährigen aus dem Bezirk Villach. Die Fahrzeuglenker mussten ins LKH Villach gebracht werden, beim 24-Jährigen wurde zudem eine mittelgradige Alkoholisierung festgestellt.

Der Osttiroler wollte gegen 16.50 Uhr sein Fahrzeug auf Höhe des Kraftwerkes Töplitsch wenden, dazu hielt er zuerst in einer Bushaltestelle an und vergewisserte sich, dass kein Fahrzeug kommt. Dann setzte er laut eigenen Angaben den Blinker und wollte in Richtung Villach wenden. In diesem Moment lenkte ein 24-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach seinen Pkw in Fahrtrichtung Spittal und kollidierte mit dem Auto des 26-Jährigen.

Durch die Kollision wurden beide Fahrzeuglenker unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung mit dem Rettungsdienst in das LKH Villach gebracht. An beiden Autos entstand Totalschaden. Ein durchgeführter Alkotest ergab beim 24-Jährigen eine mittelgradige Alkoholisierung. Es wurde ihm der Führerschein abgenommen und er wird zudem angezeigt. Ausgetretene Fahrzeugöle und Kühlflüssigkeiten wurden durch die FF Töplitsch, die mit 23 Einsatzkräften und 3 Fahrzeugen im Einsatz stand, gebunden.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele