22.04.2022 06:00 |

Kandidiert in Gemeinde

Norbert Hofer tritt im Herbst zur Wahl an …

Gemeinderat statt Hofburg? Ob der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer (FPÖ) noch einmal für das höchste Amt im Staate - im Herbst steht die Hofburg-Wahl an - ins Rennen geht, darüber hüllt er sich noch in Schweigen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zu einer anderen Wahl tritt Hofer aber definitiv an, wie die „Krone“ in Erfahrung bringen konnte. Und zwar zu den Gemeinde- und Bürgermeisterwahlen im Burgenland am 2. Oktober. In seiner Heimatgemeinde Pinkafeld wird er auf dem letzten Listenplatz kandidieren.

Damit ist ein Einzug in den Gemeinderat dann möglich, wenn Hofer, der bereits zwischen 1997 und 2007 Gemeinderat in der Landeshauptstadt Eisenstadt war, genügend Vorzugsstimmen erhält. „Ob ich mit Vorzugsstimmen gewählt werde, das werden die Bürger der Stadt entscheiden“, sagt Hofer zur „Krone“. Sollte dies der Fall sein, will er das Mandat auch annehmen. Für den Bürgermeistersessel will er aber nicht kandidieren.

Ist Hofburg-Kandidatur damit vom Tisch?
Bäckt Hofer nun kleinere Brötchen, und ist damit eine Hofburg-Kandidatur - 2016 erreichte er in der Stichwahl gegen Amtsinhaber Alexander Van der Bellen, dessen Wiederkandidatur als äußerst wahrscheinlich gilt, knapp 50 Prozent - vom Tisch? Das lässt er offen. Ein Indiz wäre es aber.

Dass die FPÖ einen Kandidaten aufstellen wird, ist fix. Parteichef Herbert Kickl dementierte unlängst Gerüchte, wonach er selbst ins Rennen geht. Seine Favoritin ist die Abgeordnete Susanne Fürst.

Sandra Schieder
Sandra Schieder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)