Urteil in Graz

Getarnte Kamera: Steirer filmte nackte Kinder

Nachrichten
07.04.2022 15:00

Ein pädophiler Steirer bestellte sich Ausrüstung in James-Bond-Manier, um seiner perversen Leidenschaft zu frönen: nackte Kinder zu filmen! Das wurde ihm am Meer in Kroatien nun zum Verhängnis. Als die Behörden sein Zelt durchsuchten, stießen sie auch auf Material aus der Steiermark. In Graz wurde er jetzt verurteilt.

Die Kinder am Strand filmte der Steirer mit einer Uhr, in die eine Kamera integriert war. Dabei wurde er erwischt. Auf dem Laptop, den die kroatischen Behörden im Zelt des 40-Jährigen sicherstellten, befanden sich auch verschiedene Fotos und Videos mit Bezug in die Steiermark. Denn sie zeigten den Sohn einer befreundeten Familie des Pädophilen - auf dem WC. Mehrmals in der Woche besuchte der Steirer dafür offenbar seine unwissenden Freunde und positionierte einen Kugelschreiber samt Mini-Kamera auf deren Toilette.

Für seine perverse Dreistigkeit stand der 40-Jährige jetzt reumütig in Graz vor Gericht. „Die Strafe muss generalpräventiv sein und potenzielle Täter abschrecken“, forderte Staatsanwalt Hansjörg Bacher im Prozess. Richterin Julia Riffel verurteilte den Angeklagten nicht rechtskräftig zu einem Jahr teilbedingt, vier Monate davon muss er absitzen. Sowohl der 40-Jährige als auch die Staatsanwaltschaft haben berufen. Das Verfahren in Kroatien läuft noch.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele