1,2 Mio. Euro Schaden

Polnische Auto-Mafia erbeutet 15 Luxuskarossen

Eine polnische Diebesbande trieb in den Bezirken Tulln, St. Pölten, Korneuburg, Baden und Mödling ihr Unwesen. 15 Diebstähle hochpreisiger Fahrzeuge sollen auf das Konto der Kriminellen gehen. Dabei setzten sie die Keyless-Go-Systeme der Autos außer Kraft und flüchteten mit den Luxuskarossen über die Grenze.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein Schlag gegen die internationale Auto-Mafia ist jetzt dem Landeskriminalamt gelungen. Im Zuge umfangreicher Ermittlungen konnten zehn polnische Staatsbürger im Alter zwischen 21 und 38 Jahren ausgeforscht werden, sieben Täter befinden sich bereits in Haft. Auf das Konto der Bande sollen 15 Diebstähle hochpreisiger Pkws der Marken Mercedes, Porsche und BMW von Juli bis Oktober vorigen Jahres gehen. Der Gesamtschaden beträgt 1,2 Millionen Euro.

Fahndungserfolg durch Schwerpunktaktionen
Dabei gingen die Kriminellen immer mit derselben Masche vor: Mittels Funkstreckenverlängerer scannten sie die Signale der Keyless-Go-Systeme und nahmen so die Fahrzeuge in Betrieb. Durch Störsender setzten sie die Ortungssysteme der Autos außer Kraft. Anschließend wurden die gestohlenen Pkws mit gefälschten Kennzeichen nach Tschechien gebracht. Dabei lieferten sich die Kriminellen teils halsbrecherische Verfolgungsjagden mit der Polizei: „Ein Täter flüchtete mit einem Land Rover und über 200 km/h auf regennasser Fahrbahn. Ein anderer durchbrach eine Straßensperre, rammte einen Polizeiwagen und konnte erst durch einen gezielten Schuss in den Hinterreifen gestoppt werden“, erklärt der stellvertretende LKA-Leiter Johann Goetz.

Zwei Täter sind noch auf der Flucht
Laut Leopold Bien von der Staatsanwaltschaft St. Pölten wird den Inhaftierten das Verbrechen des gewerbsmäßigen schweren Diebstahls im Rahmen einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen. Es drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
16° / 21°
leichter Regen
15° / 22°
einzelne Regenschauer
16° / 21°
leichter Regen
18° / 22°
einzelne Regenschauer
14° / 19°
einzelne Regenschauer
(Bild: Krone KREATIV)