Tierschützer-Kritik

Gestresste Hochzeitstauben leiden unter Brauch

Weiße Tauben werden auf Hochzeitsfeiern gerne als besonders romantische Einlage und als Symbol für Treue und Liebe fliegen gelassen. Doch laut Doris Hofner-Foltin vom Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg denkt kaum jemand daran, welch großes Leid das für die Tiere bedeutet: Stress und oftmals Tod.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Tierparadies Schabenreith versorgt jährlich sehr geschwächte Hochzeitstauben. Tierheimleiterin Doris Hofner-Foltin sagt: „Das Schicksal dieser Tiere ist erschütternd. An einem Tag müssen diese Tauben auf bis zu zehn Hochzeiten ,auftreten‘. Sie werden immer wieder eingefangen, in Schachteln ohne Wasser und Futter zum nächsten ,Auftritt‘ verfrachtet und sind dann natürlich mit ihren Nerven und Kräften am Ende.“

Geschwächte Vögel sind leichte Beute
Sehr viele Tauben würden kurz nach der Hochzeit verenden, da sie geschwächt seien und durch ihre weiße Färbung leichte Beute für Fressfeinde darstellen. In den Sommermonaten kümmert sich das Steinbacher Team um 20 bis 30 Hochzeitstauben alleine aus Gmunden, erzählt Tierheimleiter Harald Hofner: „Wir haben öfter mit bunter Farbe besprühte Tauben versorgt, deren Gefieder total verklebt ist. Das ist Tierquälerei.“

Für Tiere eine Katastrophe
Die Kritik der Tierschützer ist deutlich. Hofner-Foltin appelliert: „Es ist einer dieser ,Bräuche‘, bei dem die Tiere mit ihrem Leben bezahlen, denn für die Tauben kann der Stress lebensbedrohlich sein. Dasselbe gilt für das Fliegenlassen von Schmetterlingen. Das ist für die Tiere eine Katastrophe.“

Tierfreundliche Hochzeit mit Blütenblättern
Ihr Alternativ-Vorschlag: Viel romantischer sei es doch, Seifenblasen in die Luft steigen zu lassen. Bei einer tierfreundlichen Hochzeit solle man auf Konfetti aus Kunststoff und Luftballons, deren Schnüre eine große Gefahr für Vögel sind, verzichten, könnte stattdessen getrocknete Blütenblätter verwenden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?