25.02.2022 13:54 |

Steirische Daten

Mehr Lkw-Verkehr auf Autobahnen als vor Corona

Der Einbruch des Verkehrs auf den Autobahnen und Schnellstraßen zu Beginn der Pandemie war nicht dauerhaft - ganz im Gegenteil: Wie aktuelle Daten zeigen, war 2021 bereits mehr los als 2019, dem letzten Jahr vor Corona. Am meisten Lastwagen wurden auf der A9 beim Schwarzlsee gezählt - ausgebaut werden soll der Abschnitt dennoch nicht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

3,07 Millionen Lkw wurden laut Verkehrsclub Österreich, der Daten der Asfinag heranzog, im Vorjahr auf Höhe des Schwarzlsees registriert: Das ist ein Plus von 14,2 Prozent zu 2020 und auch noch von 11,3 Prozent zu 2019. Pikant: Dennoch hat Umweltministerin Leonore Gewessler Planungen für den Bau einer dritten Autobahnspur in diesem Bereich gestoppt, was Anrainer-Bürgermeister und Wirtschaftstreibende auf die Barrikaden steigen lässt.

Den zweithöchsten Wert gab es mit 2,85 Millionen Lkw auf der A2 bei Feldkirchen, es folgt der A2-Abschnitt bei Laßnitzhöhe mit 2,67 Millionen Lkw. Im Plabutschtunnel waren es immer noch mehr als zwei Millionen Schwerfahrzeuge, in Spielfeld 1,33 Millionen. Überall liegen die Werte über jenen von 2019, teilweise sogar deutlich.

Fakten

Lkw-Verkehr im Jahr 2021 (Änderung zum Jahr 2020 / Änderung zum Jahr 2019)

  • A9 Schwarzlsee: 3,07 Millionen Lkw (plus 14,2 Prozent / plus 11,3 Prozent)
  • A2 Feldkirchen: 2,85 Millionen Lkw (plus 7,4 Prozent / plus 6,3 Prozent)
  • A2 Laßnitzhöhe: 2,67 Millionen Lkw (plus 8,5 Prozent / plus 9,1 Prozent)
  • A2 Pirching: 2,45 Millionen Lkw (plus 7,5 Prozent / plus 8,7 Prozent)
  • A2 ASt Sinabelkirchen: 2,14 Millionen Lkw (plus 8,2 Prozent / plus 10,8 Prozent)
  • A9 Plabutschtunnel: 2,05 Millionen Lkw (plus 10,4 Prozent / plus 8,3 Prozent)
  • A9 Spielfeld: 1,33 Millionen Lkw (plus 9,8 Prozent / plus 9,4 Prozent)
  • S10 Götschka: 886.000 Lkw (plus 7,9 Prozent / keine Vergleichsdaten)
  • S36 Zmöllach: 730.000 Lkw (plus 4,9 Prozent / plus 1,2 Prozent)
  • S6 Niklasdorf: 728.000 Lkw (plus 4,2 Prozent / minus 15,8 Prozent)
  • S35 Peggau: 576.000 Lkw (plus 15,4 Prozent / minus 17,1 Prozent)

Auch auf der Murtal-Schnellstraße S36 wurde eine Steigerung registriert. Einzig auf der Semmering Schnellstraße S6 und der Brucker Schnellstraße S35 waren noch weniger Lkw unterwegs als im Jahr 2019. 

Zitat Icon

Mehr Lkw-Verkehr bedeutet mehr Lärm und mehr Schadstoffe für die Anrainerinnen und Anrainer, mehr Straßenschäden durch die Schwerfahrzeuge und damit häufigere Baustellen.

Michael Schwendinger (VCÖ)

Diese starke Zunahme des Lastwagen-Verkehrs führt zu mehr CO2-Ausstoß und mehr Lärm für die Anrainer, mahnt der VCÖ. Er fordert daher einmal mehr Maßnahmen zur Reduktionen der Lkw-Kolonnen und die Verlagerung von Transporten auf die Schiene.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
14° / 25°
heiter
13° / 25°
heiter
14° / 26°
heiter
12° / 25°
wolkig
10° / 25°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)