Forderungen an Politik

Notfall-Petition für Pflege: „Situation prekär“

Keine Liebesgrüße, sondern saftige Forderungen übermittelten die Betriebsräte der heimischen Pflegeverbände am gestrigen Valentinstag der Politik. Finanzielle Unterstützung, bessere Entlohnung und mehr Aus- und Weiterbildung werden in einer Petition gefordert. Die Personal-Situation werde immer prekärer, heißt es.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Die derzeitige Situation in den Bereichen Gesundheit, Soziales, Pflege und Betreuung ist mehr als prekär und das nicht nur in Niederösterreich. Die körperlichen und psychischen Belastungen in diesen Bereichen haben mittlerweile die rote Linie weit überschritten, und es ist dringender Handlungsbedarf gegeben“, heißt es in einer deftigen Resolution mehrerer Betriebsratsvorsitzender von heimischen Pflege-Einrichtungen. Adressiert sind die neun Forderungen – von einer Aufstockung des Personalschlüssels über weniger administrative Tätigkeiten bis hin zu besserem Entgelt ist die Rede – übrigens an die politischen Entscheidungsträger in Bund und Land.

Betriebsräte stellen Forderungen
Brisant: Neben den Verbänden von kirchlichen und SP-nahen Organisationen ist auch die Personalvertretung des „tiefschwarzen“ Hilfswerks an Bord der Protestbewegung. Das Präsidium rund um die Landtagsmandatare Michaela Hinterholzer und Hermann Hauer sowie die Nationalratsabgeordnete Martina Diesner-Wais (alle ÖVP) dürften also auch hausintern einiges an Gesprächsbedarf haben. Erste lautstarke Unterstützung für die Resolution kommt übriges von den Grünen. Landessprecherin Helga Krismer betont: „Wir fordern eine substanzielle Gehaltserhöhung sowie bessere Arbeitsbedingungen für alle Menschen, die in der Pflege arbeiten. Applaus allein ist nicht genug.“ Indes gehen die Pflegerinnen und Pfleger weiterhin fleißig ans Werk - auch ohne Hilfe der Gesetzgeber.

Lukas Lusetzky
Lukas Lusetzky
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
13° / 26°
wolkig
12° / 26°
bedeckt
10° / 26°
heiter
11° / 26°
heiter
5° / 24°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)