31.01.2022 06:00 |

Lust zu Naschen?

Diese Tropfen stoppen den Heißhunger auf Zucker

Wenn Sie tagsüber zu wenig gegessen haben, überkommt Sie abends schnell der Heißhunger. Statt Gurken stehen dann Chips, Schokolade und allerhand Kalorienfallen auf dem Programm. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Heißhunger-Attacken gezielt entgegenwirken können. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Heißhunger entsteht nur dann, wenn Sie dem Körper weniger geben, als er braucht. Wenn Sie Ihren Körper tagsüber mit genügend Nährstoffen versorgen, wird Heißhunger gar nicht erst aufkommen. Manchmal überkommt einen die Lust auf Süßes aber auch einfach so und es gibt keinen wirklichen Grund dafür. Wenn Sie dann widerstehen wollen, sollten Sie auf Bitterstoffe setzen. Diese finden Sie entweder in bitteren Lebensmitteln, wie z.B. Brokkoli, Kaffee oder Grapefruit oder in Form von fertigen Bittertropfen. 

Bitter - darum wirkt es! 

Bitterstoffe sind ein wahres Wundermittel im Kampf gegen Fressattacken. Sie hemmen den Appetit und sorgen dafür, dass der Gusto auf Süßes und Fettiges sofort vergeht. Außerdem sind Bitterstoffe eine Wohltat für die Verdauung. Sie wirken sich positiv auf die Magen-Darm-Tätigkeit aus und halten den Blutzuckerspiegel konstant. 

Diese Bittertropfen sind die ideale Lösung für Naschkatzen. Wer täglich etwa 25 Tropfen zu sich nimmt, reduziert das Risiko für Fressattacken und schützt sich selbst und den Körper vor ungewollten Kilos. Das Geheimnis der Bittertropfen liegt in den Bitterkräutern, auf die schon die heilkundige Universalgelehrte Hildegard von Bingen großen Wert legte. Probieren Sie es aus! 

Bittertropfen

Bittertropfen

Bittertropfen

Bittertropfen

Bittertropfen

Mehr Produktempfehlungen finden Sie in unserem Vergleichsportal, aktuelle Angebote und Rabatte erhalten Sie in unserem Gutscheinportal.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

 Promotion
Promotion
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 07. Juli 2022
Wetter Symbol