Drohte Beamten

Polizist in Haus verschanzt: Cobra-Einsatz in NÖ

In Asparn an der Zaya im Bezirk Mistelbach (NÖ) hat sich am Dienstagabend ein Polizist in einem Wohnhaus verschanzt. Der in Wien diensttuende Beamte drohte, seine Waffen auch gegen Kollegen einzusetzen, sollte sich jemand nähern. Das Einsatzkommando Cobra und ein Verhandlungsteam waren rasch vor Ort - gegen 23 Uhr endete der Einsatz unblutig.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Speziell geschulte Polizisten hatten in den Abendstunden Kontakt mit dem Verdächtigen aufgenommen. Verhandlungen nahmen ihren Lauf. „Wir versuchen, ihn friedlich zur Aufgabe zu bewegen und das unblutig zu beenden“, erklärte ein Sprecher der Landespolizeidirektion.

Der Bewaffnete befand sich demnach alleine in dem Gebäude. Das Haus im Ort direkt an einer Durchfahrtsstraße war umstellt. Schlussendlich wurde der Polizist einem angeforderten Notarzt übergeben.

Hintergrund der Aktion dürfte eine Beziehungskrise gewesen sein, hieß es seitens der Polizei.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
11° / 22°
heiter
12° / 23°
heiter
10° / 21°
heiter
11° / 22°
heiter
7° / 20°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)