13.01.2022 07:58 |

Erlass von Kaiser

Corona lässt auch heuer keine Schulskiwochen zu

Das Virus wirbelt die Terminpläne der Schulen ordentlich durcheinander. Skiwochen werden auch heuer gestrichen, Kindergartenkinder dürfen ebenfalls nicht auf die Piste. „Die Covid-Situation erfordert es“, sagt Bildungsdirektorin Isabella Penz. „Für den Sommersport sieht es aber besser aus.“
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Erik Schinegger leitet seit Jahrzehnten die Skischule auf der Simonhöhe. Er hat einen Brief von Landeshauptmann Peter Kaiser erhalten. Darin wurde ihm mitgeteilt, dass Schulskikurse heuer entfallen müssen. „1900 Schüler wollten bei uns ihre Skikurse abhalten, dazu 1000 Kindergartenkinder erstmals die Skier anschnallen. Das ist leider nicht möglich“, bedauert Schinegger. „Ich falle schon zum dritten Mal hintereinander um die Einnahmen um.“ Betroffen davon seien auch viele Skilehrer, die wieder ohne Job dastünden.

Erlass kam nicht unerwartet
„Der Erlass des Landeshauptmannes kam nicht unerwartet“, sagt Bildungsdirektorin Isabella Penz. „Ein Skikurs fällt in die Sicherheitsstufe drei. Das macht eine Durchführung unter den derzeitigen Vorzeichen unmöglich.“ Jeder einzelne der 65.000 Schüler in Kärnten sei von der Absage betroffen. Penz: „Dabei erinnert man sich gerade an die Schulskiwochen ein Leben lang zurück.“

Neben Skikursen müssen auch andere Veranstaltungen in den Bildungseinrichtungen verschoben werden.

Hoffen auf Sommersportwochen
„Für die Sommersportwochen schaut es da schon besser aus“, glaubt Penz. Ab April und Mai dürfte wieder mehr möglich sein, weil es dann nicht mehr so viele Covid-Fälle geben wird. „Auch die Schulbälle werden in das Frühjahr verschoben. Das bringt Covid mittlerweile mit sich.“

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol