Mi, 15. August 2018

Autor in der Krise

27.04.2011 14:31

"Brand": Josef Bierbichler ist ausgebrannt

Der Schriftsteller Brand (Josef Bierbichler) ist ausgebrannt. Er laboriert an einer ausgewachsenen Schaffenskrise, während seine hospitalisierte Frau Martha das letzte bisschen Hoffnung gegen ein tückisches Krebsleiden stemmt. Das gemeinsame Haus im Waldviertel ist verwaist. Bis es Angela (Angela Gregovic), Marthas Krankenschwester, mit Leben erfüllt.

Eine Amour fou, die Brand einheizt. Fatal nur, dass das erotische Betthupferl ebenfalls verheiratet ist - mit einem Kriminalbeamten, der da keinen Spaß versteht. Martha indes will Angela ganz als Privatpflegerin für sich gewinnen. Wer durchschaut hier wen?

Thomas Roth, der den Drahtseilakt zwischen Buch und wohldurchdachter Regie perfekt ausbalanciert, kredenzt uns hier einen vielschichtigen Film noir, der von starken Charakteren bestimmt wird, allen voran Josef Bierbichler ("Code Inconnu", "Das weiße Band"), der wie ein Ertrinkender nach dem ertrotzten Glück greift Eine Entdeckung: Angela Gregovic, die Sinnlichkeit "on the rocks" verkörpert! Kinostart von "Brand": 29. April.

von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.