Planung läuft bereits

Urfahranermarkt könnte 2022 im Juni stattfinden

Erste Überlegungen diesbezüglich gab es bereits im Vorjahr, doch nun ist fix: Die ARGE Urfahranermarkt plant für 2022 doppelt. Wenn aus dem traditionellen Frühjahrsmarkt nichts werden sollte, wird erstmals ein Termin im Sommer ins Auge gefasst.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In den letzten zwei Jahren durfte VP-Stadtvize Bernhard Baier immer wieder den Spielverderber geben. Trotz intensiver Planung und durchdachter Hygienekonzepte machte ihm die Pandemie einen Strich durch die Rechnung, musste er den Urfahrmarkt jedes Mal absagen. Damit seiner Nachfolgerin, Doris Lang-Mayerhofer, 2022 dasselbe Schicksal erspart bleibt und die Linzer endlich auch wieder ihr Volksfest am Urfahraner Donauufer genießen dürfen, sind die Planungen dafür bereits jetzt – so früh wie noch nie – angelaufen.

Zitat Icon

Wir wollen alles daran setzen, dass der Jahrmarkt nach einer zweijährigen Zwangspause endlich wieder stattfinden kann.

Doris Lang-Mayerhofer, Linzer VP-Märktereferentin

„Wir haben alle keine Kristallkugel, aber wir wissen, dass uns die Pandemie auch in den nächsten Monaten begleiten wird. Deshalb haben wir uns gemeinsam mit den Beschickern dazu entschlossen, parallele Planungen anzustellen“, klärt Lang-Mayerhofer auf. Man hoffe zwar, dass der Frühjahrsmarkt zum ursprünglichen Termin ab 30. April stattfinden wird können, doch sollte dies aufgrund der dann vorherrschenden Corona-Situation nicht möglich sein, will man einen Ersatztermin ins Auge fassen. Durchaus sinnvoll, hatten Forscher der Universität Oxford doch ermittelt, dass das Coronavirus und seine Mutationen im Sommer deutlich weniger ansteckend ist als im Winter. „Das genaue Datum müssen wir erst definieren. Aber es sollte ein Termin vor den Sommerferien, am ehesten wohl im Juni sein“, so die Märktereferentin.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol