17.12.2021 12:15 |

120.000 Stiche

Neuer Rekord: 2G-Regel treibt Impfungen voran

Die Anzahl der Stiche in der Steiermark erreichte diese Woche einen Höchstwert. Dass für viele, die mit Johnson & Johnson geimpft wurden, Anfang Jänner das Zertifikat auslaufe, könnte Mitgrund sein; genauso wie das Ende des Lockdowns. Um die Weihnachtsfeiertage gibt es eingeschränkten Betrieb beim Testen und Impfen. Außerdem erwartet man 25.000 Novavax-Dosen.

120.000 Impfungen zählte das Land Steiermark die vergangene Woche. 10 Prozent davon waren Erststiche. Der am Freitag endende Lockdown könnte zu der Rekordzahl beigetragen haben. Zudem müssen jene, die im Frühjahr oder Sommer den Impfstoff von Johnson & Johnson verabreicht bekamen, eine Auffrischung bis 3. Jänner vornehmen. Damit erfüllen sie weiterhin die 2G-Regel.

Mit Stand 17. Dezember haben sich insgesamt fast 73 Prozent der steirischen Bevölkerung den ersten Stich geholt.

Lieferung von 25.000 Novavax-Dosen im Jänner
Momentan werden noch bekannte Impfstoffe verabreicht. Sollte es am Montag zur angekündigten Zulassung des Impfstoffes des US-Pharmakonzerns Novavax in Europa kommen, erwartet man 14 Tage darauf bereits 25.000 Dosen des Proteinimpfstoffes in der Steiermark. Das gaben die Impf-Koordinatoren des Landes am Freitag bekannt.

Plan sei es, vorerst nur die Hälfte zu verimpfen, um über genügend Vakzine für die Auffrischung nach drei Wochen zu verfügen. Zuerst möchte man sicher gehen, eine weitere Lieferung zu erhalten, bevor man die Strategie ändere, erkärte Impfkoordinator Michael Koren.

Andere Zeiten beim Impfen zu Weihnachten und Neujahr
Rund um Weihnachten schränkt man den Betrieb beim Testen und Impfen etwas ein: Am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 6. Jänner kann man sich bis 14 Uhr testen lassen, am 26. Dezember und 2. Jänner nur bis 12 Uhr. Ansonsten sind die Teststraßen weiterhin geöffnet.

Pause gibt es auch für das Impfen: Zumindest am 24. und 25. Dezember, genauso wie am 1. Jänner. Dafür gibt es zu Silvester ein extra langes Impfen von 10 bis 20 Uhr. Am 26. Dezember wird außer in Mürzzuschlag, Murau und Schladming von 8 bis 14 Uhr geimpft. An diesem Tag sowie am 19. Dezember wird außerdem dem Kinderimpfen ohne Termin besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 9°
stark bewölkt
1° / 8°
stark bewölkt
-3° / 9°
wolkig
3° / 6°
bedeckt
0° / 3°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)