13 Jahre Haft

Planloser Überfall nach einer Woche in Freiheit

20 Jahre Haft verbüßte ein deutscher Serienräuber – ohne Aussicht auf baldige Entlassung. Da nutzte der 68-jährige Mann einen Freigang für die Corona-Impfung zur Flucht. In Österreich überfiel er kopf- und planlos eine Bank und sagt jetzt: „Ich hatte keine Hoffnung mehr.“
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

2001 wurde Walter K. wegen acht Banküberfällen zu 14,5 Jahren Haft verurteilt. Er verbüßte die Strafe und wurde sofort in die Sicherungsverwahrung überstellt. Ein konkretes Haftende gab es nicht. Nach und nach verdiente er sich mit guter Führung kleine Vergünstigungen. Er besorgte sich eine Wohnung und knüpfte soziale Kontakte. Doch vor allem wegen Corona wurde ihm der Freigang entzogen und das Handy abgenommen. Dadurch kam er auch nicht an sein Bitcoin-Konto heran.

Überfall bei Ausgang für Impfung
Einen kurzen Ausgang für die Corona-Impfung nutzte Walter K. zur Flucht. Er fuhr nach Österreich und überfiel kopf- und planlos eine Bank im niederösterreichischen Krumbach. Mit der Beute von 160.000 Euro setzte er seine Flucht nach Slowenien fort und dann weiter Richtung Osten. An der Grenze zu Bulgarien war Endstation, nach kaum einer Woche in Freiheit. Dort lag bereits der Haftbefehl vor. Denn die Ausforschung war nicht schwierig, Walter K. war mit dem eigenen Auto vor der Bank vorgefahren.

„Wenn ich normal entlassen worden wäre, wäre nichts passiert“, sagt er jetzt vor Gericht in Wiener Neustadt (NÖ). Verteidigerin Iris Augendoppler fügt hinzu: „Der deutsche Strafvollzug war schikanös.“

Zitat Icon

Der deutsche Strafvollzug war schikanös.

Die Verteidigerin des Angeklagten

Urteil: 13 Jahre Haft, nicht rechtskräftig. Die Beute ist übrigens weg. Teilweise hat sie Walter K. für bulgarische Anwälte ausgegeben, teilweise ist sie bei Behörden versickert. Es wird ermittelt.

Peter Grotter
Peter Grotter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-1° / 2°
bedeckt
-1° / 2°
bedeckt
-0° / 3°
Nieseln
-3° / 3°
stark bewölkt
-0° / 0°
Nebel
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)