Brutaler Vorfall

Trio raubte 18-Jährigen am Linzer Bahnhof aus

Das Opfer dreier junger Schläger wurde ein 18-Jähriger beim berüchtigen Bahnsteig 21 am Linzer Bahnhof. Der Haupttäter, ein 16-jähriger Syrer, wurde festgenommen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Dienstag kurz nach 22 Uhr kam ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land zur Polizei, da er von drei Jugendlichen am Linzer Hauptbahnhof ausgeraubt und geschlagen worden sei. Zuvor sind drei Jugendliche vom Bahnsteig 21 Richtung Bahnhofs-WC gegangen. Dabei schlug ein 16-jähriger syrischer Staatsbürger aus Linz dem 18-Jährigen ins Gesicht und forderte Geldschulden ein.

Geldbörse durchsucht
Der 18-Jährige hatte kein Geld bei sich und gab an, ihm auch keines zu schulden. Die vier begaben sich dann mit Nachdruck zum Kärntnerauge, wo die Geldbörse des 18-Jährigen durchsucht wurde, dies allerdings negativ verlief. Plötzlich riss der Syrer dem Linzer die geöffnete Jacke vom Körper und zog sie selbst an. Danach verließen die drei Jugendlichen den Bahnhofsbereich und flüchteten in unbekannte Richtung.

Haupttäter wurde festgenommen
Eine Fahndung nach den Tätern verlief vorerst negativ. Der Haupttäter konnte durch intensive Ermittlungen eruiert und identifiziert werden. Bei der Nachschau an der Wohnadresse des 16-Jährigen wurde er angetroffen und festgenommen.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol